Veganer Brunch am Sonntag im Freiwilligenzentrum Alsfeld

Am Sonntag, 12. November, lädt Ariwa-Vogelsberg zum veganen Mitbring-Brunch von 11 bis 16 Uhr im Freiwilligenzentrum in Alsfeld ein.

Es wird einen Info- und Büchertisch geben zum Stöbern mit vielen Informationen rund um den Tierschutz, vegane Ernährung und Gesundheit. Alle sind herzlich eingeladen, sich in Gesellschaft anderer Interessierter bei leckerem veganen Essen auszutauschen.

So funktioniert der vegane Mitbring-Brunch: Einfach ein veganes Gericht für das gemeinsame Buffet mitbringen samt kleinem Zettel, auf dem die Zutaten notiert sind. Gerne kann auch gleich das Rezept mitgebracht werden für andere Interessierte.

Wichtig: Vegan heißt frei von allen „Tierprodukten", also auch frei von Honig, Sahne, Joghurt, Gelatine, tierfetthaltiger Margarine, tiermilch enthaltendem Käse usw. Wer kein eigenes Gericht mitbringt, zahlt fünf Euro Teilnehmergebühr. Getränke werden von den Veranstaltenden bereitgestellt. Um Spenden wird gebeten. Das Freiwilligenzentrum befindet sich in der Volkmarstraße 3 in Alsfeld.

Bei Fragen: vogelsberg@ariwa.org

Rubriklistenbild: © Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Glücksbringer an Alsfelder Geschäftsleute verteilt

Erstmalig wurden auch die erst im Sommer eröffneten Geschäfte des Casino Carrés besucht.
Glücksbringer an Alsfelder Geschäftsleute verteilt

Einbruchspuren an Haustür in Gemünden (Felda)/Ehringshausen

An einer Haustür eines Wohnhauses in der Hofackerstraße in Gemünden/Ehringshausen hinterließen unbekannte Täter am Samstag oder eine unbestimmte Zeit davor …
Einbruchspuren an Haustür in Gemünden (Felda)/Ehringshausen

Antisemitismus und Bitcoins

Am Freitag, dem 19. Januar um 19.30 Uhr spricht in Alsfeld, Hotel Klingelhöffer, Hersfelder Str. 47, Dr. Meron Mendel zum Thema „Da darf man nicht wegschauen – …
Antisemitismus und Bitcoins

Stipendium zeigt Wirkung: Bereits drei junge Medizinerinnen und Mediziner für den Vogelsberg "in Aussicht"

„Was ich beruflich werden will? Da war eines schon immer klar: Ich möchte im direkten Kontakt mit Menschen arbeiten."
Stipendium zeigt Wirkung: Bereits drei junge Medizinerinnen und Mediziner für den Vogelsberg "in Aussicht"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.