Verkaufsstand aufgebrochen in Homberg (Ohm)/Ober-Ofleiden

An einem Verkaufsstand eines Obst- und Spargelhändlers in der Ohmstraße hebelten unbekannte Täter den Ladenflügel zwischen Freitag, 17 Uhr, und Sonntag, 18 Uhr, auf.

In das Innere des Standes drangen der oder die Täter offensichtlich nicht ein. Ohne Beute entfernten sich die Einbrecher wieder vom Tatort.

Hinweise zu der Straftat erbittet die Polizeistation Alsfeld unter der Rufnummer 06631-9740 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache.

Rubriklistenbild: © koszivu - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Thema Forschung: Agrarausschuss in Neu-Ulrichstein

Der Standort Neu-Ulrichstein in Homberg ist bereits seit Jahrzehnten ein Begriff in landwirtschaftlichen Kreisen.
Thema Forschung: Agrarausschuss in Neu-Ulrichstein

25 Jahre Notdienst Alsfeld – Nun drei Notarztsysteme im Einsatz

Im Sommer dieses Jahres wurde das Notarztsystem Alsfeld 25 Jahre alt. Federführend für seinen Aufbau waren Manfred Hasemann, der damalige Geschäftsführer des DRK …
25 Jahre Notdienst Alsfeld – Nun drei Notarztsysteme im Einsatz

14.000 Leben vor Ertrinken gerettet: Einsatz auf Rettungsschiff Iuventa

„Es ist ein lohnender Einsatz“ sagt der 42-jährige Christof Brüning aus Hamburg, als er auf Einladung der Flüchtlingsinitiative Gemünden von seinen Missionen auf dem …
14.000 Leben vor Ertrinken gerettet: Einsatz auf Rettungsschiff Iuventa

Schüler des Alsfelder Gymnasiums auf Tour in Rom

Es ist nun zwar schon eine ganze Weile her, doch noch immer blicken fast 30 Schülerinnen und Schüler der Lateinklasse der ehemaligen Q-Phase auf eine spannende Woche in …
Schüler des Alsfelder Gymnasiums auf Tour in Rom

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.