Very British: Mit Jugendbildungswerk in London

+
Beeindruckend war die Divinity School in Oxford, erbaut Mitte des 15. Jahrhunderts: Dort sind sogar ein paar Szenen von Harry Potter gedreht worden.

Eine Woche voller interessanter Eindrücke aus der britischen Hauptstadt liegt hinter der Gruppe junger Leute aus dem Vogelsberg: Mit dem Jugendbildungswerk ging es nach London, um sich bleibende Eindrücke aus dem politischen und gesellschaftlichen Leben in Great Britain zu verschaffen.

Auch eine Exkursion nach Oxford stand auf dem Programm, inklusive einem Besuch der Divinity School, in der sogar ein paar Szenen von Harry Potter gedreht worden sind. Dort ging es aber nicht nur darum, sondern um das britische Bildungswesen. Mittwochs verfolgte die Gruppe eine Debatte im britischen Oberhaus, dem sogenannten „House of Lords“.

Am Abend begab man sich auf die Spuren des legendären „Jack the Ripper“, während dieser Stadtführung war neben dem weltberühmten Kriminalfall auch das Leben der einfachen Leute im Londoner Eastend des 19. Jahrhundert Thema. Der nächste Tag startete mit einem „Actionbound“, einer interaktiven thematischen Stadtführung mit Smartphone-Unterstützung, dem sich eine spannende Diskussionsrunde mit Colin Ellar, Stadtrat im Londoner Stadtteil Hounslow, zum Thema „Brexit“ anschloss. In der freien Zeit erkundete die Gruppe das touristische London auf eigene Faust und besuchte ein Musical.

Auch für 2018 ist wieder ein Besuch in der britischen Hauptstadt in Planung. Weitere Informationen zum Freizeitprogramm des Sachgebiets Jugendarbeit/Jugendbildung des Vogelsberger Jugendamtes gibt es unter www.vogelsbergkreis.feripro.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Glücksbringer an Alsfelder Geschäftsleute verteilt

Erstmalig wurden auch die erst im Sommer eröffneten Geschäfte des Casino Carrés besucht.
Glücksbringer an Alsfelder Geschäftsleute verteilt

Einbruchspuren an Haustür in Gemünden (Felda)/Ehringshausen

An einer Haustür eines Wohnhauses in der Hofackerstraße in Gemünden/Ehringshausen hinterließen unbekannte Täter am Samstag oder eine unbestimmte Zeit davor …
Einbruchspuren an Haustür in Gemünden (Felda)/Ehringshausen

Antisemitismus und Bitcoins

Am Freitag, dem 19. Januar um 19.30 Uhr spricht in Alsfeld, Hotel Klingelhöffer, Hersfelder Str. 47, Dr. Meron Mendel zum Thema „Da darf man nicht wegschauen – …
Antisemitismus und Bitcoins

Stipendium zeigt Wirkung: Bereits drei junge Medizinerinnen und Mediziner für den Vogelsberg "in Aussicht"

„Was ich beruflich werden will? Da war eines schon immer klar: Ich möchte im direkten Kontakt mit Menschen arbeiten."
Stipendium zeigt Wirkung: Bereits drei junge Medizinerinnen und Mediziner für den Vogelsberg "in Aussicht"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.