Viel Musik zum Homberger Stadtfest

+
Ein gutes Team mit Energie und Ideen: der Vorstand des Homberger Gewerbevereins mit Jutta Braun-Seibert, Michael Metz, Stephanie Viehl, Wolfgang Danzeisen und Laura Ferrara Carretas.

Das Stadtfest steht vor der Tür. Zum wiederholten und sicher nicht zum letzten Mal traf sich vor wenigen Tagen das Orga-Team, um für diesen Tag alles Nötige zu planen.

„Wir laufen sozusagen auf Hochtouren“, schmunzelt Michael Metz, Vorsitzender des Vereins. Am 22. Oktober ist es soweit: Neben den klassischen Marktständen, ganz viel Musik, Kulinarik und Kinderunterhaltung, wird es erstmals einen richtigen Kunsthandwerkermarkt geben.

„Und das ist noch längst nicht alles“, ergänzt Stephanie Viehl: Auch in diesem Jahr gibt es wieder ein Gewinnspiel um die Homberger Währung, die Ohmtaler, und natürlich öffnen auch die Geschäfte wieder ihre Pforten, um sich mit viel Zeit und Elan den Gästen des Stadtfestes zu widmen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Park + Ride: Neue Parkmöglichkeiten am Bahnhof Zell

Der Neubau einer Park+Ride- sowie einer Bike+Ride-Anlage am Bahnhof Zell-Romrod ist abgeschlossen.
Park + Ride: Neue Parkmöglichkeiten am Bahnhof Zell

Gewerbeverein Homberg lädt ein zum Stadtfest am 21. Oktober

Der Jahrhundertsommer hat es mit Apfelfreunden in diesem Land außerordentlich gutgemeint: Allüberall freuen sich die Menschen über körbeweise Kernobst, und ganz …
Gewerbeverein Homberg lädt ein zum Stadtfest am 21. Oktober

Foto der Woche: Auf der Mauer, auf der Lauer...

Wanzen haben in diesem Jahr vom warmen und trockenen Sommer profitiert – sie hatten beste Bedingungen, um sich fortzupflanzen. Jetzt krabbeln so viele Tierchen wie lange …
Foto der Woche: Auf der Mauer, auf der Lauer...

Geldbörse entwendet in Alsfelder Einkaufsmarkt

Wie der Polizei erst jetzt bekannt wurde, entwendete am Dienstag, 9. Oktober, gegen 11.30 Uhr, ein Unbekannter in einem Discountermarkt in der Straße "An der Au" aus …
Geldbörse entwendet in Alsfelder Einkaufsmarkt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.