VW-Bus überschlägt sich auf A5

Schwerer Verkehrsunfall zwischen Homberg/Ohm und Alsfeld West

Romrod. Heute gegen 16.25 Uhr befuhr ein 51-jähriger Mann aus Gerstungen, mit seinem VW-Bus mit Anhänger, auf dem ein weiterer VW-Bus verladen war, die A5 in Richtung Kassel. Zwischen Homberg/Ohm und Alsfeld West wurde das Gespann von einem Lkw überholt. Nach Angaben des 51-Jährigen war der Luftzug beim Überholvorgang so stark, dass sein Gespann ins Schlingern geriet und er im weiteren Verlauf die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Das Gespann kippte daraufhin um und blieb auf der Autobahn liegen. Bei dem Unfall wurde der VW-Bus-Fahrer leicht an der Hand verletzt.

Da die umgestürzten Fahrzeuge durch einen Abschleppdienst geborgen werden mussten, wurde die Fahrbahn in Richtung Kassel für zirka zwei Stunden gesperrt. Es bildete sich ein Stau von 15 Kilometern Länge. Der Sachschaden beträgt 30.000 Euro. Zur Zeit lief der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kirtorf lädt ein zum traditionellen Weihnachtszauber

Traditionsgemäß lädt der Kirtorfer Weihnachtszauber am Samstag, 14. Dezember, ab 14 Uhr seine Besucher zum Verweilen ein. Denn an diesem Tag verwandelt sich der obere …
Kirtorf lädt ein zum traditionellen Weihnachtszauber

"Klimafairein Oberhessen" stellt sich vor

Es sei Zeit, etwas für das Klima zu tun. Jeder wisse das und frage sich, was er als einzelne Person schon ändern könne.
"Klimafairein Oberhessen" stellt sich vor

Leserfoto: Seltene Laune der Natur

Vogelexperte Walter Märkel hat in Alsfeld diese seltene Amsel vor die Linse bekommen.
Leserfoto: Seltene Laune der Natur

Liebgewonnene Tradition: Zum 22. Mal lädt Kestrich zu ihrem Weihnachtsmarkt ein

Er ist längst Tradition im Feldataler Veranstaltungskalender: der Kestricher Weihnachtsmarkt am zweiten Adventswochenende.
Liebgewonnene Tradition: Zum 22. Mal lädt Kestrich zu ihrem Weihnachtsmarkt ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.