Wahlplakate in Alsfeld und Lauterbach mit rechten Parolen beschmiert

CDU und SPD Vogelsberg stellen Anzeige wegen beschädigter Wahlplakate.

Am vergangenen Wochenende sind im Raum Alsfeld und Lauterbach Plakate der CDU und SPD für die bevorstehende Landtagswahl mit nationalistischen, rechten Parolen beschmiert worden. Das teilten Dr. Jens Mischak und Matthias Weitzel in einer gemeinsamen Presseerklärung der beiden Parteien mit. „Es kommt immer mal wieder vor, dass Plakate oder Banner beschädigt werden“, sagt Mischak. „Aber dies geht eindeutig über Dumme-Jungen-Streiche hinaus.“ Die Art und Weise wie die Plakate mit Aufklebern „Volksverräter“ oder „Arbeiterverräter“ beklebt wurden, lässt auf ein absichtliches und systematisches Vorgehen schließen. Die Wortwahl lässt vermuten, dass die Täter dem ganz rechten, nationalistischen Lager zuzuordnen sind. „Wir setzen uns gerne mit den Meinungen anderer Auseinander, aber dann soll man auch den Mut haben, offen aufzutreten, sich Diskussionen zu stellen und nicht in einer Nacht- und Nebelaktion Sachbeschädigungen vorzunehmen“, sagt Weitzel. In einer lebendigen Demokratie gehöre es dazu, um gute Lösungen zu ringen. Das zeichne die demokratischen Parteien im Vogelsberg aus. „Wer feige fremdes Eigentum beschädigt anstatt sich einer sachlichen Auseinandersetzung zu stellen , hat den Weg des demokratischen Miteinanders verlassen“, sagen die Politiker.

Wegen der Sachbeschädigungen werden CDU und SPD Strafanzeige stellen. Sofern jemand den Tathergang beobachtet hat, bitten Mischak und Weitzel um entsprechende Hinweise an die Polizei oder die Geschäftsstellen der Parteien.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Alsfeld: Zeugenaufruf nach gefährlicher Körperverletzung

Am Sonntagmorgen, 17. November, geriet gegen 6.30 Uhr ein 45-jähriger Mann aus Österreich nach einem Kneipenbesuch in der Obergasse in eine körperliche …
Alsfeld: Zeugenaufruf nach gefährlicher Körperverletzung

Ausbildungsmarkt: Weniger Bewerber, weniger Stellen

Im Vogelsbergkreis wurden insgesamt 724 ausbildungsplatzsuchende Jugendliche seit Oktober 2018 registriert. Die Arbeitsagentur verzeichnet damit einen Rückgang um 52 …
Ausbildungsmarkt: Weniger Bewerber, weniger Stellen

Das November-Rezept: Cappuccino von der Marone

Herbst- und Winterzeit ist Maronenzeit. Bei diesem einfachen Rezept kommt die Edelkastanie als Cappuccino um die Ecke – der Milchschaum macht es möglich.
Das November-Rezept: Cappuccino von der Marone

Die Geschichte einer Urkunde - 30 Jahre nach dem Mauerfall kommt sie zurück

30 Jahre nach dem Mauerfall erinnert sich Manfred Hasemann, ehemaliger Kreisgeschäftsführer des DRK-Kreisverbandes Alsfeld, an den größten Einsatz in der Geschichte des …
Die Geschichte einer Urkunde - 30 Jahre nach dem Mauerfall kommt sie zurück

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.