Warnmeldung: Erneut falsche Polizeibeamte am Telefon in Alsfeld

Erneut riefen am gestrigen Montag in den frühen Abendstunden unbekannte Täter bei mehreren Personen in Alsfeld an und gaukelten bei dem Telefonat vor, dass sie von der Polizei seien.

Zum Glück bemerkten die Angerufenen rechtzeitig, dass es sich bei den Anrufern um falsche Polizisten handelte. Niemand fiel auf die Betrüger herein. Wie die Polizei bereits berichtete, versuchten es Ganoven vor rund einer Woche schon einmal mit der gleichen Betrugsmasche an das Vermögen ihrer Opfer zu kommen. Aber auch hier war keiner auf die Masche hereingefallen.

Ihre Polizei rät: 

- Gehen Sie auf keine Forderungen ein.

- Machen Sie keine Angaben zu Ihren Vermögenverhältnissen.

- Notieren Sie sich die eventuell im Display Ihres Telefons anzeigte Nummer des Anrufers.

- Informieren Sie die Polizei: 110

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Einbruch in Einfamilienhaus in Liederbach

Am Freitag (21. September), in der Zeit von 11 Uhr bis 15 Uhr, brachen Unbekannte in ein Wohnhaus in der Straße "Am Holzberg"  in Liederbach ein.
Einbruch in Einfamilienhaus in Liederbach

Wahlplakate in Alsfeld und Lauterbach mit rechten Parolen beschmiert

CDU und SPD Vogelsberg stellen Anzeige wegen beschädigter Wahlplakate.
Wahlplakate in Alsfeld und Lauterbach mit rechten Parolen beschmiert

Vernetzung mit Beratungsstelle für selbstbestimmtes Leben in Alsfeld

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Vereins Barrierefreie Stadt Alsfeld begrüßte die Vorsitzende Gerlinde Grebe Teilhabeberater Berthold Sommer, der ein Kurzreferat …
Vernetzung mit Beratungsstelle für selbstbestimmtes Leben in Alsfeld

Thema Forschung: Agrarausschuss in Neu-Ulrichstein

Der Standort Neu-Ulrichstein in Homberg ist bereits seit Jahrzehnten ein Begriff in landwirtschaftlichen Kreisen.
Thema Forschung: Agrarausschuss in Neu-Ulrichstein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.