Warnmeldung: Falsche Polizisten am Telefon

Die Polizei warnt zum wiederholten Mal vor der Betrugsmasche "Falsche Polizeibeamte" am Telefon. Am Sonntag und Montag klingelten in Alsfeld und Mücke bei meist älteren Personen überwiegend in den Abendstunden die Telefone und die Anrufer gaben sich als angeblich "echte Polizeibeamte" aus.

Alsfeld/Mücke - Die Betrüger gaukelten den Angerufenen vor, dass ihr Vermögen auf der Bank nicht mehr sicher sei oder sie ins Visier von Einbrechern geraten könnten, die sich angeblich in der Nähe aufhalten sollen. Die Täter setzten bei ihren Telefonaten ihre Opfer durch geschickte Gesprächsführung erheblich unter Druck.

In einem Fall hätten sie fast bei einer älteren Dame Erfolg mit ihrer Betrugsmasche gehabt. Bei ihr meldeten sich die Ganoven gleich zweimal. Die Frau fiel zum Glück nicht auf die Masche herein. Sie wurde noch rechtzeitig misstrauisch und meldete sich bei der echten Polizei. Die Betrüger waren bei keinem ihrer Anrufen erfolgreich.

Sollte auf in ihrem Display am Telefon die Endnummer 110 angezeigt werden, ist dies ein sicheres Indiz dafür, dass am anderen Ende der Leitung Betrüger am Werk sind. Das Gleiche gilt auch für den Notruf der Feuerwehr 112.

Die Polizei rät: "Die Polizei fordert kein Geld von Bürgern am Telefon! Versuchen Sie sich Auffälligkeiten zu merken! Notieren Sie sich die Telefonnummer, die Ihnen auf dem Display angezeigt wird! Machen Sie keine Angaben zu Bargeld, das Sie zu Hause aufbewahren oder zu ihren Vermögensverhältnissen! Gehen Sie nicht auf Forderungen ein! Informieren Sie die Polizei unter dem Notruf 110!"

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Stipendium zeigt Wirkung: Bereits drei junge Medizinerinnen und Mediziner für den Vogelsberg "in Aussicht"

„Was ich beruflich werden will? Da war eines schon immer klar: Ich möchte im direkten Kontakt mit Menschen arbeiten."
Stipendium zeigt Wirkung: Bereits drei junge Medizinerinnen und Mediziner für den Vogelsberg "in Aussicht"

Schulgebäude mit Farbe beschmiert in Homberg/Ohm

Unbekannte Täter beschmierten in den Weihnachtsferien, zwischen dem 22. Dezember und 2. Januar, in der Ohmtalschule mehrere Gebäude mit Farbe.
Schulgebäude mit Farbe beschmiert in Homberg/Ohm

Handy im Zug bei Mücke/Flensungen gestohlen

Aus einem Zugabteil der Regionalbahn Gießen - Fulda stahl ein unbekannter Täter an der Haltestelle in Mücke/Flensungen am Freitag, zwischen 18.45 Uhr und 19.15 Uhr ein …
Handy im Zug bei Mücke/Flensungen gestohlen

Unterstand in Homberg(Ohm)/Nieder-Ofleiden beschädigt

Einen Weideunterstand, in dem Zeigen gehalten werden, beschädigte ein Unbekannter auf einer Wiese in der Hochrainstraße im Homberger Stadtteil Neider-Ofleiden zwischen …
Unterstand in Homberg(Ohm)/Nieder-Ofleiden beschädigt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.