Warnung vor Trickbetrügern in Alsfeld

In einem aktuellen Fall in Alsfeld sprach ein Mann eine Dame an und fragte sie, ob sie Geld benötige und zeigte ihr einen 10-Euro-Schein mit einer schönen Rose.

Die Dame verneinte dies und ging weiter. Zu einem Schaden war es nicht gekommen. In diesem Zusammenhang wird vor "Trickbetrügern" gewarnt, die zumeist in den Städten unterwegs sind und einen Passanten unter einem "Vorwand" ansprechen, um anschließend Geld zu erbeten oder Geld zu wechseln.

Beim Öffnen des Portemonnaies bzw. beim Wechselvorgang stiehlt der geübte Dieb unbemerkt meistens einige Geld-scheine aus der Geldbörse des ahnungslosen Passanten, der den Schaden meistens erst zu Hause bemerkt.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schwerer Verkehrsunfall in Alsfeld - Vater, Kind und Frau angefahren

Heute Abend wurde ein schwerer Verkehrsunfall in der Ortsmitte von Alsfeld (B 62, Schellengasse, Bft-Tankstelle) gemeldet.
Schwerer Verkehrsunfall in Alsfeld - Vater, Kind und Frau angefahren

Unsere Gewinner der Wochenendtickets für das ADAC GT MASTERS

Die Gewinner für die Wochenendtickets des ADAC GT Masters vom 3. bis 5. August stehen fest.
Unsere Gewinner der Wochenendtickets für das ADAC GT MASTERS

Bis der Hahn kräht: Lange Saunanacht im Alsfelder Erlenbad

Zum Abenteuer Saunanacht lädt das Alsfelder Erlenbad am 21. und 22. Juli 2018 ein: Aufgüsse bis der Hahn kräht – saunieren und schlafen in der 24-Stunden-Sauna.
Bis der Hahn kräht: Lange Saunanacht im Alsfelder Erlenbad

Ärgernis Marderbiss - Was hilft und was nicht?

Jede Nacht geht in ihrem Hof, in dem sie ihr Auto parkt, das Licht an. Ein Bewegungssensor reagiert auf die Umgebung und schaltet gegebenenfalls die Lampen an. Was Lisa …
Ärgernis Marderbiss - Was hilft und was nicht?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.