Warnung vor Trickbetrügern in Alsfeld

In einem aktuellen Fall in Alsfeld sprach ein Mann eine Dame an und fragte sie, ob sie Geld benötige und zeigte ihr einen 10-Euro-Schein mit einer schönen Rose.

Die Dame verneinte dies und ging weiter. Zu einem Schaden war es nicht gekommen. In diesem Zusammenhang wird vor "Trickbetrügern" gewarnt, die zumeist in den Städten unterwegs sind und einen Passanten unter einem "Vorwand" ansprechen, um anschließend Geld zu erbeten oder Geld zu wechseln.

Beim Öffnen des Portemonnaies bzw. beim Wechselvorgang stiehlt der geübte Dieb unbemerkt meistens einige Geld-scheine aus der Geldbörse des ahnungslosen Passanten, der den Schaden meistens erst zu Hause bemerkt.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Jagdgenossen Ohmes ehren Franz Wicker für 43 Jahre Vorstandstätigkeit

Ein positiver Rückblick auf das Jahr 2017 konnte Jagdvorsteher Rudi Hill von der Jagdgenossenschaft Ohmes bei der Jahreshauptversammlung am 26. Januar im DGH Ohmes geben.
Jagdgenossen Ohmes ehren Franz Wicker für 43 Jahre Vorstandstätigkeit

Sechs Fragen an die Kirtorfer Stadtgeschichte

Im Rahmen der Veranstaltungen zu 1100 Jahren Kirtorf findet am Donnerstag, 22. Februar, um 19.30 Uhr in der Gleentalhalle, Rabenbornsweg 14, in Kirtorf ein Vortrag mit …
Sechs Fragen an die Kirtorfer Stadtgeschichte

Ernst Eimer: Ausstellung „Bunte Palette”

Die bereits im Januar erfolgreich gestartete Ausstellung Ernst Eimers mit einer bunten Palette seines künstlerischen Schaffens wird am 25. Februar 2018 von 14 bis 17 Uhr …
Ernst Eimer: Ausstellung „Bunte Palette”

Bäume am Alsfelder Lieden gefällt

Die Straße „Am Lieden“ in der Alsfelder Innenstadt ist sanierungsbedürftig. Die großen Bäume auf dem Bürgersteig haben mit ihren Wurzeln die Straße in Mitleidenschaft …
Bäume am Alsfelder Lieden gefällt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.