Weiberschätze in der Stadthalle Alsfeld

+
Kleiderschrank zu voll? Dann ab zu den Weiberschätzen.

Die Veranstalter der Weiberschätz haben sich auf die Fahne geschrieben, gegen das triste Grau im Winter zu kämpfen und gehen mit ihrer Winteredition der Weiberschätze einen großen Schritt in Richtung Klamottenarmut im Kleiderschrank.

So darf in der Stadthalle Alsfeld am Sonntag, 21. Januar, insbesondere um Weihnachtsartikel und Winterkleidung gefeilscht werden. „Also liebe Weiber, prüft Euren Kleiderschrank auf Wintertauglichkeit, kramt die Weihnachtsdeko aus und kommt vorbei.”, freuen sich die Veranstalter. Gestartet wird um 11 Uhr, aufgebaut werden darf ab 10 Uhr, sodass bis 16 Uhr all die schönen Winter- und Weihnachtsartikel verkauft werden können. Damit der Shopping-Spaß richtig ausgelebt werden kann, ist der Eintritt frei. Eingeladen sind alle Mädels und Frauen, die Spaß daran haben wie wild zu kaufen und zu verkaufen. Also Kleiderschrank ausmisten, Platz für neue Sachen schaffen und sich die Schnäppchen in der Alsfelder Stadthalle nicht entgehen lassen.

Reservierungen und Anmeldungen können mit dem Anmeldeformular für die Weiberschätze unter www.stadthalle-alsfeld.de vorgenommen werden. Fragen gehen per E-Mail an flohmarkt@stadthalle-alsfeld.de oder telefonisch an 06631-776940.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vermisster Senior aus Homberg/Ohm gefunden

Der vermisste Senior wurde aufgrund der öffentlichen Fahndung noch am Mittwochnachmittag, 12. Dezember, gegen 15 Uhr von einem aufmerksamen Passanten im Bereich der …
Vermisster Senior aus Homberg/Ohm gefunden

Prozess Messerattacke: Alsfelder Teenie des  versuchten Totschlags angeklagt

Gestern war Prozessauftakt vor dem Gießener Jugendschöffengericht im Fall einer Messerattacke am 11. Juni in Alsfeld.
Prozess Messerattacke: Alsfelder Teenie des  versuchten Totschlags angeklagt

Wahnsinn trifft Weihnachten in Ramspecks Weinkeller

Alle Jahre wieder: Fast gehört die weihnachtliche Lesung mit Traudi Schlitt und der Band Jamsession auch schon fest ins Programm zur Weihnachtszeit – zumindest in …
Wahnsinn trifft Weihnachten in Ramspecks Weinkeller

Nachbau des historischen Drehkäfigs vor Alsfelder Stadtarchiv zerstört

Am Freitagabend, 7. Dezember, zerstörten bislang unbekannte Täter gegen 18.50 Uhr den historischen Drehkäfig auf dem Kirchplatz vor dem Alsfelder Stadtarchiv.
Nachbau des historischen Drehkäfigs vor Alsfelder Stadtarchiv zerstört

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.