Weiberschätze in der Stadthalle Alsfeld

+
Kleiderschrank zu voll? Dann ab zu den Weiberschätzen.

Die Veranstalter der Weiberschätz haben sich auf die Fahne geschrieben, gegen das triste Grau im Winter zu kämpfen und gehen mit ihrer Winteredition der Weiberschätze einen großen Schritt in Richtung Klamottenarmut im Kleiderschrank.

So darf in der Stadthalle Alsfeld am Sonntag, 21. Januar, insbesondere um Weihnachtsartikel und Winterkleidung gefeilscht werden. „Also liebe Weiber, prüft Euren Kleiderschrank auf Wintertauglichkeit, kramt die Weihnachtsdeko aus und kommt vorbei.”, freuen sich die Veranstalter. Gestartet wird um 11 Uhr, aufgebaut werden darf ab 10 Uhr, sodass bis 16 Uhr all die schönen Winter- und Weihnachtsartikel verkauft werden können. Damit der Shopping-Spaß richtig ausgelebt werden kann, ist der Eintritt frei. Eingeladen sind alle Mädels und Frauen, die Spaß daran haben wie wild zu kaufen und zu verkaufen. Also Kleiderschrank ausmisten, Platz für neue Sachen schaffen und sich die Schnäppchen in der Alsfelder Stadthalle nicht entgehen lassen.

Reservierungen und Anmeldungen können mit dem Anmeldeformular für die Weiberschätze unter www.stadthalle-alsfeld.de vorgenommen werden. Fragen gehen per E-Mail an flohmarkt@stadthalle-alsfeld.de oder telefonisch an 06631-776940.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Feldbrand in Mücke - 50.000 Euro Schaden

Zu einem Schaden von 50.000 Euro kam es am Donnerstagmittag nach einem technischen Defekt an einer Strohpresse auf einem abgeernteten Feld in Atzenhain.
Feldbrand in Mücke - 50.000 Euro Schaden

Hilfe finden, wenn die Welt kopfsteht – Schwangerenberatung Diakonisches Werk

Alles verändert sich, wenn ein Kind unterwegs ist. Die Aussage „Ich bin schwanger“ stellt das Leben auf den Kopf.
Hilfe finden, wenn die Welt kopfsteht – Schwangerenberatung Diakonisches Werk

Lkws stoßen frontal bei Homberg/Ohm zusammen

Am Dienstagnachmittag kollidierten zwei LKW auf der L 3207 zwischen Homberg/Ohm und dem Ortsteil Büßfeld im Gegenverkehr miteinander. Der Sachschaden ist enorm. Eine …
Lkws stoßen frontal bei Homberg/Ohm zusammen

Fit für den Beruf - neue Qualifizierung für Geflüchtete

In zwölf Wochen sollen geflüchtete Menschen im Vogelsberg fit für den Arbeitsmarkt gemacht werden. Es sei das A und O, sagt Landrat Manfred Görig.
Fit für den Beruf - neue Qualifizierung für Geflüchtete

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.