Wenn man Mode l(i)ebt: Frühjahrsmodenschau im Modehaus Metz

1 von 11
Claudia Helm vom Schuhaus Seibert (links) und Katja Metz des gleichnamigen Modehauses führen gemeinsam durch die Frühjahrsmodenschau.
2 von 11
Eine Wendejacke, ein Shirt mit Camouflage-Druck und eine lässige Hose von Only präsentiert Modeberaterin Joanna.
3 von 11
Ein Hemd mit einem leichten Strickpulli zu einer dunklen Jeans trägt Inhaber Michael Metz.
4 von 11
5 von 11
6 von 11
7 von 11
8 von 11

„Die eisigen Temperaturen lassen uns noch nicht den Frühling spüren, aber das soll unsere Lust auf Mode nicht beeinflussen“, eröffnet Katja Metz vom Modehaus Metz in Homberg die diesjährige Frühjahrsmodenschau.

Bereits seit 15 Jahren laden Michael und Katja Metz ihre Kunden in Zusammenarbeit mit Schuhhaus Seibert aus Homberg ihre Kunden dazu ein. „Uns ist wichtig, dass die Mode auch tragbar ist“, erklärt Metz. „Wir wollen auch keine Topmodels die Mode vorführen lassen. Das übernehmen unsere Kunden selbst“, erklärt Metz. Mit viel Spaß gehen Isolde, Nadine, Swetlana, Birgit, die Modeberaterin Joanna und Geschäftsinhaber Michael durch die Zuschauerreihen und zeigen selbstbewusst Mode von Cecil, Lebel, Only und Street One. Ganz neu dabei ist MAC, ein Hosenlieferant, der gut sitzende Basic Jeans anbietet.

Angesagt sind in diesem Frühjahr feminine Blumenmuster, transparente Stoffe und asymmetrische Schnitte. Ebenso werden gepunktete Einzelteile mit Basics kombiniert. „Der Trenchcoat gilt in diesem Frühjahr als absolutes Musthave“, berichtet Katja Metz, die mit launigen Sprüchen zusammen mit Claudia Helm von Schuhaus Seibert durch das Programm führt. Zu der „wirklich tragbaren Mode, wo für jeden etwas dabei ist“, führen die Models die dazu passenden Schuhe vor. Etwa 50 größtenteils weibliche Kunden schauen sich an jeweils zwei Tagen die Modeneuheiten der Saison an, fachsimpeln bei Leckereien und Sekt und haben schon das ein oder andere Lieblingsstück für sich entdeckt. Die Stimmung ist gut, da wird auch gerne ein bisschen zusammengerückt, um einen guten Blick auf die Models erhaschen zu können. Nach der gelungenen Modenschau ist der Andrang auf Blusen, Hosen und Accessoires groß. Und die ersten freuen sich schon auf eine Fortsetzung im Herbst, wenn das Modehaus Metz zur nächsten Modenschau einlädt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Verkehrsspiegel beschädigt  in Antrifttal/Ohmes

Unbekannte Täter beschädigten einen Verkehrsspiegel in der Angenröder Straße/Ecke Kirtorfer Straße im Antrifttaler Ortsteil Ohmes zwischen dem 1. August und 17. August.
Verkehrsspiegel beschädigt  in Antrifttal/Ohmes

Stephan Hanisch erhält Bronzene Anstecknadel von Stadt Alsfeld

Gründer des Vereins "Freiwilligenzentrum - aktiv für Alsfeld" Stephan Hanisch, wurde im Rahmen des zehnjährigen Jubiläums des Vereins mit der „Bronzenen Anstecknadel“ …
Stephan Hanisch erhält Bronzene Anstecknadel von Stadt Alsfeld

Nie wieder Krieg: Vortrag von Prof. Dr. Angela Moré

Am Dienstag, 21. August, um 20 Uhr wird Prof. Dr. Angela Moré, Professorin für Sozialpsychologie der Universität Hannover, im Hohhaus einen Vortrag über eine Kriegsfolge …
Nie wieder Krieg: Vortrag von Prof. Dr. Angela Moré

Trendsport Stand-up-Paddling und Fitboard im Alsfelder Erlenbad

Zwei Highlights warten im August auf experimentierfreudige Badegäste im Alsfelder Freibad: Stand-up-Paddling und Training auf Fitboards.
Trendsport Stand-up-Paddling und Fitboard im Alsfelder Erlenbad

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.