Winterwanderung "Rund um Romrod"

+
Begrüßung der Kneipp-Wandergruppe bei der Schlosskirche.

Bei der vergangenen Winterwanderung des Vereins "Rund um Romrod" konnte Ingo Schwalm, Vorsitzender des Kneipp-Vereins Romrod, dreißig Teilnehmer willkommen heißen.

Bei der Begrüßung waren nur strahlende Gesichter zu sehen, da auch das Wetter bestens mitspielte. Vom Treffpunkt bei der Schlosskirche ging es zunächst zum Kneipp-Denkmal am Leckerberg. Weiter ging es durch die Ortslage entlang des Ocherbaches zur Rabenstruth. Nach dem ersten Halt an einer Snack-Station führte der Weg schließlich durch das Neubauviertel Krummäcker zur Schlossallee zurück.

Wie es bei einer Winterwanderung üblich ist, kehrten die Wanderer des Kneipp-Vereins anschließend zum Umtrunk mit Glühwein ein. Die Vorstandsmitglieder Lothar Brassel und Rosie Schmidt hatten in der „Alten Schmiede“ nicht nur gut eingeheizt sondern auch Glühwein, Fettebrote und heiße Würstchen für die Kneippianer vorbereitet. Beim gemütlichen Umtrunk gab es auf die Bitte der Teilnehmer auch noch musikalische Unterhaltung durch Ulla Römer und Paul Georg Klingel, was die Stimmung und Begeisterung der Kneipp-Wandergruppe zum Höhepunkt brachte. Alle waren sich einig, dass dies ein schöner und gut organisierter Wandertag war, der auch künftig im Kneipp-Programm zu finden sein wird.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Urlaubszeit anno dazumal

Etwa 80 Jahre alt ist die Aufnahme des Alsfelder Fotografen Hugo Grün, die er diesmal nicht in seinem Fotostudio hergestellt hat.
Urlaubszeit anno dazumal

Großes Aufgebot für 1100-Jahr-Festwoche vom 19. bis 22. Juli in Kirtorf

80 Stände und Gruppen beim stehenden Festzug, ganze sechs Bühnen, jede Menge Essen und Getränke, Kinderspaß und Attraktionen.
Großes Aufgebot für 1100-Jahr-Festwoche vom 19. bis 22. Juli in Kirtorf

Ehrenamt im Alltag leben: SPD-Landtagskandidat Bastian bei DRK

„Mit Sonntagsreden wird dem Ehrenamt nicht geholfen. Man muss die Unterstützung im Alltag auch leben.“, betonte der heimische SPD Landtags-Direktkandidat Swen Bastian am …
Ehrenamt im Alltag leben: SPD-Landtagskandidat Bastian bei DRK

Studie Standort Mittelhessen: Das ist Arbeitnehmern wichtig

Vier Studierende der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt haben den Karrierestandort Mittelhessen analysiert.
Studie Standort Mittelhessen: Das ist Arbeitnehmern wichtig

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.