Wohnmobil brennt komplett ab auf A5 bei Romrod

1 von 11
2 von 11
3 von 11
4 von 11
5 von 11
6 von 11
7 von 11
8 von 11

Lichterloh in Flammen stand am Samstagnachmittag ein Wohnmobil auf der A5 bei Romrod.

Vermutlich durch einen technischen Defekt geriet das Fahrzeug auf dem Weg in Richtung Frankfurt in Brand. Bei Eintreffen der Feuerwehr der Stadt Alsfeld schlugen meterhohe Flammen aus der Karosserie. Unter Atemschutz bekämpfte ein Feuerwehrtrupp die Flammen, dabei explodierte ein Campinggasbehältnis. Verletzt wurde niemand.

Während der Löscharbeiten war die A5 in Richtung Frankfurt rund eine halbe Stunde voll gesperrt. Der entstandene Sachschaden konnte vor Ort noch nicht beziffert werden. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr sicherten mehrere zufällig vor Ort befindliche Zivilstreifen der Polizei die Brandstelle ab.

Ein Video vom Einsatz gibt es hier.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Längste Frühstückstafel zum Ferienstart im Erlenbad

Ein guter Sonntag beginnt mit einem guten Frühstück. Tolle Ferien beginnen mit einem außergewöhnlichen Frühstück – beispielsweise mit einem Bürgerpicknick im Alsfelder …
Längste Frühstückstafel zum Ferienstart im Erlenbad

Großszenario Waldbrand

Rund 820 Einsatzkräfte aus Katastrophenschutz, Feuerwehr, Polizei, THW, Forst und Rettungsdiensten haben am Samstag einen Waldbrand besonderer Größenordnung bekämpft. …
Großszenario Waldbrand

Verkehrsunfall in Feldatal/Schellnhausen - Fahrer schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße B49 am Mittwochmittag wurde ein 20-jähriger Autofahrer schwer verletzt.
Verkehrsunfall in Feldatal/Schellnhausen - Fahrer schwer verletzt

Eine Currywurst für Frau Merkel

Die Herausforderung: Eine Currywurst nach Bioland-Standard. Nur 24 Zusatzstoffe sind erlaubt. Monatelang tüftelten die Mitarbeiter von "Alsfelder Biofleisch" an der …
Eine Currywurst für Frau Merkel

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.