Wohnprojekt: Alte Kelterei in Mücke/Arnshain stellt sich vor

+
Die Alte Kelterei in Arnshain öffnet ihre Türen für alle Interessierten.

Am Sonntag, 29. Juli, öffnet die Alte Kelterei im Mücker Ortsteil Arnshain wieder ihre Türen, um sich Interessierten vorzustellen.

Und das sollen idealerweise Menschen jeden Alters sein, die gemeinsam das große Areal bevölkern, dabei aber auch für sich, individuell und selbstbestimmt, leben möchten. Wie das gelingen kann, welche Idee und welches Konzept dahinterstecken und welche Voraussetzungen für einen Einzug in die Alter Kelterei erfüllt sein müssen, all das erfährt man am Sonntag direkt vor Ort. Bei Kuchen und Kaffee können Interessierte mit Bewohnern ins Gespräch kommen, auf einem Rundgang das Gebäude erkunden oder das große Tagungshaus und den Garten ansehen. Ein Kellerflohmarkt hält darüber hinaus einige Entdeckungen bereit.

Die Türen der Alten Kelterei öffnen sich um 11 Uhr. Und wer an diesem Tag nicht kann, der sollte sich schon mal den 26. August, 23. September oder den 28. Oktober merken.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Alsfeld: Zeugenaufruf nach gefährlicher Körperverletzung

Am Sonntagmorgen, 17. November, geriet gegen 6.30 Uhr ein 45-jähriger Mann aus Österreich nach einem Kneipenbesuch in der Obergasse in eine körperliche …
Alsfeld: Zeugenaufruf nach gefährlicher Körperverletzung

Ausbildungsmarkt: Weniger Bewerber, weniger Stellen

Im Vogelsbergkreis wurden insgesamt 724 ausbildungsplatzsuchende Jugendliche seit Oktober 2018 registriert. Die Arbeitsagentur verzeichnet damit einen Rückgang um 52 …
Ausbildungsmarkt: Weniger Bewerber, weniger Stellen

Das November-Rezept: Cappuccino von der Marone

Herbst- und Winterzeit ist Maronenzeit. Bei diesem einfachen Rezept kommt die Edelkastanie als Cappuccino um die Ecke – der Milchschaum macht es möglich.
Das November-Rezept: Cappuccino von der Marone

Die Geschichte einer Urkunde - 30 Jahre nach dem Mauerfall kommt sie zurück

30 Jahre nach dem Mauerfall erinnert sich Manfred Hasemann, ehemaliger Kreisgeschäftsführer des DRK-Kreisverbandes Alsfeld, an den größten Einsatz in der Geschichte des …
Die Geschichte einer Urkunde - 30 Jahre nach dem Mauerfall kommt sie zurück

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.