Zauberhaft-musikalische Nacht in Alsfeld

+
Die Zauberhafte Nacht in diesem Jahr wird besonders musikalisch. Viele kleine Hotspots ersetzen den Marktplatz als Hauptbühne.

Alsfeld erleben und feiern – in historischer Atmosphäre einkaufen und shoppen, sich wohl fühlen, Spaß haben, die Darbietungen der Künstler bestaunen, den Prosecco dazu genießen und nette Stunden verbringen. Das wünschen die Veranstalter den Besuchern der „Zauberhaften Nacht 2019“ am 28. September.

Alsfeld -  Ein wenig anders wird sie aber dieses Jahr daherkommen, die „Zauberhaft- musikalische Nacht“ an diesem Samstag. Viele kleine musikalische Hotspots mit Livemusik unterschiedlichen Genres werden dann die Besucher durch die Gassen der Innenstadt begleiten. Der Grund: In diesem Jahr ist der Marktplatz als eine zentrale Lokation nur bedingt verfügbar.

Deswegen haben sich die Organisatoren zu einer Anpassung des bisherigen Konzeptes entschlossen. Mit dabei in diesem Jahr ist unter anderen der beste deutsche Zitterspieler Johannes Schubert und die phantastische Band „blech2go“ an der Aktionsfläche am Mainzertor.

Tony Hudspeth, ein virtuoser Gitarrist und Sänger, begegnen die Besucher in der Mainzergasse. Am Marktplatz bespielt die Bluesband „3to1“ mit ihren außergewöhnlichen Gitarren – gefertigt aus Zigarrenboxen – die Menge. Am Schwälmer Brunnen kommen die Freunde der Rockmusik auf ihre Kosten – hier spielt „Bluebardix aus Kassel auf.

Steffen Koch wird als Coverkünstler in der Obergasse sein vielfaltig musikalisches Talent unter Beweis stellen. Der musikalische Rundgang führt auch zur Post am Ludwigsplatz. Hier sind Jenny Wagner und Dirk Lindemann mit einer musikalischen Reise um die Welt am Start. Das Tourist Center Alsfeld öffnet das Märchenhaus und die „Hexestubb“ ab 20 Uhr.

Unter dem Motto „Du bist Mensch zwischen Himmel und Erde“ präsentiert das ökumenische Vorbereitungsteam an verschiedenen Stellen in der Walpurgiskirche Orte zum Verweilen, die Möglichkeit zur Ruhe zu kommen, sich inspirieren zu lassen oder kreativ zu werden. Bummeln in den Geschäften ist in dieser Nacht von 20 bis 24 Uhr angesagt. Der Einzelhandel und die Gastronomie haben sich auch dieses Jahr einige Überraschungen für die Besucher einfallen lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Erhalten und Helfen: "Campus" setzt sich in der Krise für die Mitmenschen ein

Wie schnell und unbürokratisch geholfen werden kann, hat das Team des Modegeschäfts „Campus“ eindrücklich bewiesen.
Erhalten und Helfen: "Campus" setzt sich in der Krise für die Mitmenschen ein

Fester Termin an jedem Morgen - mit Abstand

8.30 Uhr, Sitzungssaal. Dieser Termin ist fix. Jeden Morgen. Seit gut drei Wochen. Das Thema – wie sollte es in diesen Zeiten anders sein – natürlich Corona.
Fester Termin an jedem Morgen - mit Abstand

250.00 Euro Schaden nach Brand in der Obergasse

Am Montagabend, 30. März, brannte gegen 17.15 Uhr das Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Obergasse. Nachdem die Feuerwehr das Feuer löschen konnte, musste sie …
250.00 Euro Schaden nach Brand in der Obergasse

Fallzahl im Vogelsbergkreis stagniert am Montag – Kein Zeichen der Entwarnung

Die Gesamtzahl der CoViD-19 Fälle blieb im Vogelsbergkreis am Montag bei 53. Doch nur, weil am Wochenende keine Test stattfanden. Entwarnung gibt es deshalb nicht.
Fallzahl im Vogelsbergkreis stagniert am Montag – Kein Zeichen der Entwarnung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.