Zehn Jahre Zeichen gesetzt: Alsfelder Architekturbüro geehrt

+
Bürgermeister Stephan Paule gratuliert Karsten Schmidt, Dr. Stefan Strack und Uwe Eifert zum zehnjährigen Bestehen (von links).

„Sie haben bauliche Zeichen gesetzt in Alsfeld, der Region und weit darüber hinaus.“

Mit diesen Worten gratulierten Bürgermeister Stephan Paule und Wirtschaftsförderer Uwe Eifert den Inhabern und Gründern Dr. Stefan Strack und Dipl.-Ing. Karsten Schmidt zum zehnjährigen Bestehen des Architekturbüros Schmidt und Strack in Alsfeld. „Die Geschichte des Büros kann uneingeschränkt als Erfolgsstory einer überaus erfolgreichen Gründung bezeichnet werden“, so Stephan Paule weiter. Das mittlerweile zwölfköpfige Team hat seinen Sitz in der Schwabenröder Straße 5 in Alsfeld. Moderne, junge Architektur im Wohn- und Gewerbebereich wurde schnell zum Markenzeichen des Büros, deren Bauten meist unverwechselbar auf Ihre Gestalter hinweisen.

In Alsfeld tragen zum Beispiel die Firmenzentrale der B+T Group, die Wäscherei Jöckel und allen voran das Casino Carree sowie zukünftig der Hotelneubau hotel villa raab die Handschrift Schmidt und Stracks. Verbunden mit den besten Wünschen für einen weitere erfolgreiche Zukunft in Alsfeld überreichte Bürgermeister Stephan Paule eine kleine Überraschung, ein Modell des ehemaligen Bundesgrenzschutzgeländes in Alsfeld, welches Dr. Stefan Strack im Rahmen seiner Diplomarbeit in 2001 – seinerzeit noch analog – für die Stadt Alsfeld gefertigt hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Leserfoto: Indian Summer in Hattendorf

Alsfeld Aktuell-Leser Gerd Ochs hat ein schönes Foto eines Ahornbaums in Nachbars Garten geschossen.
Leserfoto: Indian Summer in Hattendorf

Dauerausstellung „Malerisches Groß-Eichen“ zur 1000 Jahr Feier

Der Kunst- und Kulturverein der Ernst Eimer Freunde setzt seine erfolgreiche Arbeit am Sonntag, 28. Oktober, von 14 bis 17 Uhr mit der Dauerausstellung „Malerisches …
Dauerausstellung „Malerisches Groß-Eichen“ zur 1000 Jahr Feier

Kriegsgräber sind Geschichte(n): Landrat Görig bittet um Spenden

Landrat Görig bittet die Bevölkerung um Spenden zu Gunsten des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge Sammlung ab 20. Oktober
Kriegsgräber sind Geschichte(n): Landrat Görig bittet um Spenden

Park + Ride: Neue Parkmöglichkeiten am Bahnhof Zell

Der Neubau einer Park+Ride- sowie einer Bike+Ride-Anlage am Bahnhof Zell-Romrod ist abgeschlossen.
Park + Ride: Neue Parkmöglichkeiten am Bahnhof Zell

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.