Zusammenprall von Zug und Lkw auf Vogelsbergbahn in Großen-Buseck

+
Die Unfallstelle am Bahnübergang Großen-Buseck auf der Bahnstrecke Gießen-Alsfeld

Heute um 8.41 Uhr prallte eine Regionalbahn der Hessischen Landesbahn auf der Bahnstrecke Gießen - Alsfeld am Bahnübergang in Großen Buseck auf einen dort stehenden LKW.

Der Lokführer und die Zugbegleiterin wurden bei dem Aufprall schwer verletzt. Elf Reisende wurden leicht verletzt. In dem Zug befanden sich 30 Reisende die evakuiert wurden. Der Fahrer des LKW blieb unverletzt, da er sein Fahrzeug noch rechtzeitig verlassen konnte. Die Ursache des Unfalls ist noch unklar.

Zeugen wollen aber gesehen haben, dass der LKW trotz Rückstau den Bahnübergang befahren haben soll, bevor sich die Schranken geschlossen haben. Die Bundespolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Bahnstrecke ist noch bis auf weiteres gesperrt. Derzeit sind rund 90 Rettungskräfte vor Ort.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ausbildungsmarkt: Weniger Bewerber, weniger Stellen

Im Vogelsbergkreis wurden insgesamt 724 ausbildungsplatzsuchende Jugendliche seit Oktober 2018 registriert. Die Arbeitsagentur verzeichnet damit einen Rückgang um 52 …
Ausbildungsmarkt: Weniger Bewerber, weniger Stellen

Das November-Rezept: Cappuccino von der Marone

Herbst- und Winterzeit ist Maronenzeit. Bei diesem einfachen Rezept kommt die Edelkastanie als Cappuccino um die Ecke – der Milchschaum macht es möglich.
Das November-Rezept: Cappuccino von der Marone

Die Geschichte einer Urkunde - 30 Jahre nach dem Mauerfall kommt sie zurück

30 Jahre nach dem Mauerfall erinnert sich Manfred Hasemann, ehemaliger Kreisgeschäftsführer des DRK-Kreisverbandes Alsfeld, an den größten Einsatz in der Geschichte des …
Die Geschichte einer Urkunde - 30 Jahre nach dem Mauerfall kommt sie zurück

Schwerverletztes Kleinkind nach Vollbremsung in Alsfelder Baustelle

Die Polizei sucht nach Zeugen, die am Mittwochabend einen Vorfall in der Alsfelder Schillerstraße beobachtet haben.
Schwerverletztes Kleinkind nach Vollbremsung in Alsfelder Baustelle

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.