Zwei Autos gehen nach schwerem Verkehrsunfall in Flammen auf

1 von 7
2 von 7
3 von 7
4 von 7
5 von 7
6 von 7
7 von 7

Bei einem schweren Verkehrsunfall nahe Lauterbach sind am Donnerstagnachmittag zwei Autos in Flammen aufgegangen. Laut ersten Angaben wurden drei Menschen verletzt, darunter einer schwer.

Wie Lauterbachs Stadtbrandinspektor Hans Schütz schilderte, brannten die beiden Autos bei Eintreffen der Feuerwehr lichterloh. Laut ersten Polizeiangaben kam ein Autofahrer auf der Landesstraße in Richtung des Lautertaler Gemeindeteils Dirlammen in den Gegenverkehr, touchierte zwei Autos und prallte schließlich frontal in ein weiteres Auto.

Die Insassen der Unfallwagen konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. „In den Unfallwracks war niemand eingeklemmt“, so Lauterbachs Stadtbrandinspektor. Zur Ermittlung der Unfallursache nahm eine Streife der Polizeistation Lauterbach die Ermittlungen auf. Die Landesstraße war während der Löscharbeiten und der Bergung der Unfallwracks über eine Stunde voll gesperrt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Dauerausstellung „Malerisches Groß-Eichen“ zur 1000 Jahr Feier

Der Kunst- und Kulturverein der Ernst Eimer Freunde setzt seine erfolgreiche Arbeit am Sonntag, 28. Oktober, von 14 bis 17 Uhr mit der Dauerausstellung „Malerisches …
Dauerausstellung „Malerisches Groß-Eichen“ zur 1000 Jahr Feier

Kriegsgräber sind Geschichte(n): Landrat Görig bittet um Spenden

Landrat Görig bittet die Bevölkerung um Spenden zu Gunsten des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge Sammlung ab 20. Oktober
Kriegsgräber sind Geschichte(n): Landrat Görig bittet um Spenden

Park + Ride: Neue Parkmöglichkeiten am Bahnhof Zell

Der Neubau einer Park+Ride- sowie einer Bike+Ride-Anlage am Bahnhof Zell-Romrod ist abgeschlossen.
Park + Ride: Neue Parkmöglichkeiten am Bahnhof Zell

Gewerbeverein Homberg lädt ein zum Stadtfest am 21. Oktober

Der Jahrhundertsommer hat es mit Apfelfreunden in diesem Land außerordentlich gutgemeint: Allüberall freuen sich die Menschen über körbeweise Kernobst, und ganz …
Gewerbeverein Homberg lädt ein zum Stadtfest am 21. Oktober

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.