Zwei Autos gehen nach schwerem Verkehrsunfall in Flammen auf

1 von 7
2 von 7
3 von 7
4 von 7
5 von 7
6 von 7
7 von 7

Bei einem schweren Verkehrsunfall nahe Lauterbach sind am Donnerstagnachmittag zwei Autos in Flammen aufgegangen. Laut ersten Angaben wurden drei Menschen verletzt, darunter einer schwer.

Wie Lauterbachs Stadtbrandinspektor Hans Schütz schilderte, brannten die beiden Autos bei Eintreffen der Feuerwehr lichterloh. Laut ersten Polizeiangaben kam ein Autofahrer auf der Landesstraße in Richtung des Lautertaler Gemeindeteils Dirlammen in den Gegenverkehr, touchierte zwei Autos und prallte schließlich frontal in ein weiteres Auto.

Die Insassen der Unfallwagen konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. „In den Unfallwracks war niemand eingeklemmt“, so Lauterbachs Stadtbrandinspektor. Zur Ermittlung der Unfallursache nahm eine Streife der Polizeistation Lauterbach die Ermittlungen auf. Die Landesstraße war während der Löscharbeiten und der Bergung der Unfallwracks über eine Stunde voll gesperrt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schüler der Brüder-Grimm-Schule erleben besonderen Nikolaustag

Froh und munter waren die beiden Grundstufenklassen der Brüder-Grimm-Schule Alsfeld, als sie sich am Nikolaustag aufmachten, um in Altenburg dem Nikolaus zu begegnen.
Schüler der Brüder-Grimm-Schule erleben besonderen Nikolaustag

An zehn Vogelsberger Schulen fällt der Unterricht aus

An 10 Schulen fällt der Unterricht aus, den die Busse kommen wegen der starken Schneefälle in der Nacht im Vogelsberg nicht durch. Dies teilt das Amt für Schulen und …
An zehn Vogelsberger Schulen fällt der Unterricht aus

Zehn Jahre Zeichen gesetzt: Alsfelder Architekturbüro geehrt

„Sie haben bauliche Zeichen gesetzt in Alsfeld, der Region und weit darüber hinaus.“
Zehn Jahre Zeichen gesetzt: Alsfelder Architekturbüro geehrt

Drei Personen verletzt: Auto überschlägt sich mehrfach

Heute kam es zu einem Unfall auf der B 62. Ein Auto kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach.
Drei Personen verletzt: Auto überschlägt sich mehrfach

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.