Zwei tragische Unfälle bei Alsfeld: 57-Jähriger verstorben, Pedelec-Fahrer schwer verletzt

Zwei Unfälle hielten Polizei und Rettungs-Kräfte am Freitag in Atem

Alsfeld. Am Freitagnachmittag befuhr ein 72-jähriger Alsfelder mit seinem elektromotorunterstützten Pedelec den linken Gehweg der Georg-Dietrich-Bücking-Straße in Richtung Stadtmitte.

Zeitgleich wollte eine 72-jährige Alsfelderin mit ihrem PKW aus der Hofausfahrt auf die G-D-Bücking-Straße fahren. Durch baulich bedingte, schlechte Sichtverhältnisse im Ausfahrbereich des Hofes konnten sich der Pedelecfahrer und die PKW Führerin nicht sehen und es kam zum Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen. Der Pedelecfahrer trug keinen Fahrradhelm und wurde aufgrund des Zusammenstoßes und des daraus resultierenden Sturzes schwer verletzt, sodass er in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht werden musste. Am Pedelec und dem PKW entstand Sachschaden.

Des Weiteren kam es am Freitagabend zu einem weiteren Unfall auf der B 254 Höhe Brauerschwend mit einer tödlich verletzten Person und einer schwerverletzten Person. Hierbei übersah ein Mercedes Sprinter Fahrer während des Abbiegevorganges einen weiteren Sprinterfahrer. Es kam zum Frontalzusammenstoß. Einer der Lieferwagen überschlug sich und kam auf einem Brückengeländer zum Stehen. Bei dem Unfall wurde ein 57-jähriger Mann so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Rubriklistenbild: © A rno Bachert - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Ohne Solidarität geht es nicht", meint Ute Eisenach vom gleichnamigen Modehaus in Alsfeld

Viele Unternehmerinnen und Unternehmer fürchten das wirtschaftliche Aus. In Alsfeld ergeht es den Gewerbetreibenden nicht anders. „Das Fragezeichen ist groß. Sollte …
"Ohne Solidarität geht es nicht", meint Ute Eisenach vom gleichnamigen Modehaus in Alsfeld

Erhalten und Helfen: "Campus" setzt sich in der Krise für die Mitmenschen ein

Wie schnell und unbürokratisch geholfen werden kann, hat das Team des Modegeschäfts „Campus“ eindrücklich bewiesen.
Erhalten und Helfen: "Campus" setzt sich in der Krise für die Mitmenschen ein

Fester Termin an jedem Morgen - mit Abstand

8.30 Uhr, Sitzungssaal. Dieser Termin ist fix. Jeden Morgen. Seit gut drei Wochen. Das Thema – wie sollte es in diesen Zeiten anders sein – natürlich Corona.
Fester Termin an jedem Morgen - mit Abstand

250.00 Euro Schaden nach Brand in der Obergasse

Am Montagabend, 30. März, brannte gegen 17.15 Uhr das Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Obergasse. Nachdem die Feuerwehr das Feuer löschen konnte, musste sie …
250.00 Euro Schaden nach Brand in der Obergasse

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.