Zwei Verkehrsunfälle hintereinander auf A5 bei Alsfeld

+

Zu gleich zwei Verkehrsunfällen kam es am Freitagabend auf der A5 in Richtung Kassel.

Im Bereich einer Baustelle zwischen den Anschlussstellen Alsfeld-West und Alsfeld-Ost prallten kurz hintereinander insgesamt fünf Autos aufeinander, dabei wurden zwei Autofahrer verletzt. Ein Notarzt sowie zwei Rettungsteams versorgten die Verletzten. Auch die Feuerwehr der Stadt Alsfeld kam zum Einsatz, um die Unfallstelle auszuleuchten und auslaufendes Öl aufzunehmen.

Zur Ermittlung der Ursache des Unfalls nahmen zwei Streifen der Polizeiautobahnstation Bad Hersfeld die Ermittlungen auf. Der entstandene Sachschaden konnte vor Ort noch nicht beziffert werden. Der Verkehr staute sich in beiden Fahrtrichtungen über mehrere Kilometer.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Der Aufreger: Stoffreste, Bauschutt, Plastik

Wiederholt haben Umweltsünder ihren Bauschutt und Sperrmüll in Alsfelder Waldgebieten entsorgt.
Der Aufreger: Stoffreste, Bauschutt, Plastik

"Die Wahrheit wird irgendwann siegen" - Berufung von Ärztin Kristina Hänel abgewiesen

Die Gießener Ärztin Kristina Hänel ist am Freitagvormittag mit ihrer Berufung vor dem Landgericht in Gießen gescheitert.
"Die Wahrheit wird irgendwann siegen" - Berufung von Ärztin Kristina Hänel abgewiesen

Als Komparse: Marina Weber berichtet über spannenden Drehtag

Als Komparse: Marina Weber berichtet über spannenden Drehtag

An der Säge: Homberger Lars Seibert tritt für Deutschland bei Holzfäller-Weltmeisterschaft in Liverpool an

Lars Seibert aus dem Homberger Stadtteil Schadenbach trifft am 19. und 20. Oktober im englischen Liverpool auf die Weltelite der Sportholzfäller. Bei der …
An der Säge: Homberger Lars Seibert tritt für Deutschland bei Holzfäller-Weltmeisterschaft in Liverpool an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.