Ausgegossenes Öl auf Landstraße: Polizei vernimmt 18-jährigen Tatverdächtigen

Nach vier Fällen von absichtlich ausgegossenen Öl im Bereich Schwarzbach wurde nun ein 18-Jähriger festgenommen.

Hofbieber - Polizei und Staatsanwaltschaft Fulda ermitteln seit Oktober 2017 in vier Fällen, bei denen absichtlich Öl auf der Landstraße 3174, im Bereich Schwarzbach, ausgegossen wurde. Dadurch war es zu zwei Verkehrsunfällen mit leicht verletzten Personen gekommen.

In den beiden anderen Fällen entdeckten Verkehrsteilnehmer die Ölspuren, bevor ein schädigendes Ereignis eintreten konnte. Während der polizeilichen Ermittlungen zu dem Verursacher, ergab sich ein Anfangsverdacht gegen einen 18-jährigen Heranwachsenden aus Hofbieber.

Nach dem jüngsten Vorfall am 22. November erließ die Staatsanwaltschaft Fulda eine Eilanordnung zur Durchsuchung der Wohnung und Arbeitsstelle des Tatverdächtigen. Dabei wurden verschiedene Gegenstände aufgefunden und sichergestellt. Diese werden derzeit ausgewertet.

In seiner Vernehmung äußerte sich der Tatverdächtige nicht zu den Vorwürfen, er wurde zunächst wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Polizei bittet nach wie vor um Hinweise und sachdienliche Angaben, die zur Aufklärung der Straftaten beitragen können.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wasserspielplatz wird noch saniert: Eröffnung für Mitte Mai geplant

Der Wasserspielplatz in Fulda ist derzeit noch gesperrt. Ab Mitte Mai sollen kleine Wasserfreunde wieder dort spielen können.
Wasserspielplatz wird noch saniert: Eröffnung für Mitte Mai geplant

Kein Waldfriedhof in Wanfried Altenburschla

Mit den Stimmen von CDU und FDP lehnte die Wanfrieder Stadtverordnetenversammlung die Errichtung eines Waldfriedhofes durch eine Investorin ab.
Kein Waldfriedhof in Wanfried Altenburschla

Einbruch in Homberger Efze-Center: Geld und Haarschneidemaschinen aus Friseurgeschäft geklaut

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag stiegen Einbrecher ins Homberger Efze-Center ein und erbeuteten Bargeld sowie drei Haarschneidemaschinen aus einem …
Einbruch in Homberger Efze-Center: Geld und Haarschneidemaschinen aus Friseurgeschäft geklaut

Kind nach Unfall schwer verletzt

Der Junge lief in Adelebsen auf die Fahrbahn und wurde von einem Pkw erfasst
Kind nach Unfall schwer verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.