Zum dritten Mal: Zwei Audis in der Nachbarschaft gestohlen

Schon zum dritten Mal innerhalb kurzer Zeit wurden zwei Audis aus der Nachbarschaft gestohlen. Nun schlugen die Täter in Heiligenrode zu.

Kassel. Vermutlich ein und dieselbe Tätergruppe hat in der Nacht zum heutigen Mittwoch zwei Audis im Niestetaler Ortsteil Heiligenrode gestohlen. Beide Autos, ein hochwertiger blauer A6 Avant und ein schwarzes A5 Coupé, standen in unmittelbarer Nähe zueinander in benachbarten Straßen und wurden nach derzeitigem Ermittlungsstand offenbar tief in der Nacht entwendet. Die Ermittler hoffen nun, dass sich durch die Veröffentlichung der Fälle Zeugen bei der Polizei melden, die in der vergangenen Nacht in Heiligenrode möglicherweise Verdächtiges beobachtet haben und Hinweise auf Tat oder Täter geben können.

Zunächst hatte sich heute Morgen, gegen 6.20 Uhr, der Eigentümer des erst im Februar 2017 erstmals zugelassenen blauen A6 Avant im Wert von über 80.000 Euro bei der Polizei gemeldet, als er das Fehlen seines im Umbachsweg abgestellten Autos feststellte. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen brachten bislang keinen Erfolg. Der Diebstahl lag bei seiner Entdeckung offenbar bereits einige Zeit zurück. Letztmalig gesehen worden war der Wagen mit dem amtlichen Kennzeichen KS-MS 273 gegen Mitternacht. Kurze Zeit später meldete sich dann das zweite Diebstahlsopfer aus Heiligenrode bei der Polizei. Ihm hatten Unbekannte in der Nachbarstraße, der "Breite Straße", das schwarze A5 Coupé mit einem Zeitwert von etwa 17.000 Euro gestohlen. Der Pkw mit den amtlichen KS-F 6219 ist Baujahr 2010 und war ebenfalls im Laufe der Nacht entwendet worden. Auch in diesem Fall verliefen die eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen bislang ohne Erfolg.

Die Ermittler des K 21/22 bitten Zeugen, die in der vergangenen Nacht in Heiligenrode verdächtige Beobachtungen gemacht haben und Hinweise auf die Autodiebe oder den Verbleib der beiden gestohlenen Pkw geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Einsatz für das Dorf Giflitz: Bürgermeister würdigt Dieter Haase

Vom Beginn der Konzeptionsentwicklungsphase für das Dorfentwicklungsprogramm von Giflitz bis zum Finale mit der Neu- und Umgestaltung der Einmündung von der Wildunger …
Einsatz für das Dorf Giflitz: Bürgermeister würdigt Dieter Haase

Haldorfer Karneval wird märchenhaft

Der Haldorfer Karnevalsverein "Die Gänser" e.V. lädt zum närrischen Wochende ein. Los geht’s am 1. März.
Haldorfer Karneval wird märchenhaft

Erster eSport-Cup im Landkreis: Sparkasse richtet Turnier mit FIFA 19 auf der Playstation 4 aus

Die Sparkasse Waldeck Frankenberg möchte als Förderer des Breitensports einen eSports Cup ausrichten und testen, wie das Ganze bei Jugendlichen ankommt. Auf das …
Erster eSport-Cup im Landkreis: Sparkasse richtet Turnier mit FIFA 19 auf der Playstation 4 aus

Krankenstand nimmt zu: Statistiken zeigen unabhängig voneinander die gleiche Richtung

Im Landkreis Waldeck-Frankenberg waren Beschäftigte 2017 durchschnittlich etwas mehr als 21 Tage lang krankgeschrieben.
Krankenstand nimmt zu: Statistiken zeigen unabhängig voneinander die gleiche Richtung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.