100.000 Euro Schaden: Imbiss in Eichenzell abgebrannt

Am gestrigen Neujahrstag ist ein Imbiss in Eichenzell abgebrannt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 100.000 Euro.

Eichenzell - Am Dienstag, 1. Januar, gegen 23.30 Uhr erhielt das Polizeipräsidium Osthessen in Fulda die Mitteilung, dass eine Imbissbude im Eichenzeller Industriegebiet in Vollbrand stände.

Vor Ort bestätigte sich diese Mitteilung. Die Feuerwehr konnte trotz intensiven Löscheinsatzes ein Abbrennen des Holzanbaues nicht verhindern. Das massiv gebaute Hauptgebäude wurde stark beschädigt. Da sich niemand in dem Gebäude befand, es waren gerade Betriebsferien, wurde auch niemand verletzt.

Der Sachschaden beläuft sich auf rund 100.000 Euro. Die Brandursache muss durch die Brandermittler festgestellt werden. Hinweise auf eine Brandstiftung haben sich bislang nicht ergeben.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Den Landkreis Fulda mit Bus und Bahn (neu) kennenlernen

Zahlreiche Reiseziele lassen sich auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen.
Den Landkreis Fulda mit Bus und Bahn (neu) kennenlernen

Die Polizei warnt vor Enkeltrickbetrügern im Landkreis Fulda und Hersfeld-Rotenburg

Warnmeldung: Anrufe durch falsche Verwandte im Landkreis Fulda und Hersfeld-Rotenburg gemeldet
Die Polizei warnt vor Enkeltrickbetrügern im Landkreis Fulda und Hersfeld-Rotenburg

Merkel-Brief für Caritas-Wohngruppe in der Fuldaer St. Vinzenzstraße 

Antwortschreiben der Bundeskanzlerin: Danke für Verständnis wegen der Einschränkungen 
Merkel-Brief für Caritas-Wohngruppe in der Fuldaer St. Vinzenzstraße 

Spannende Bücher für Jungs: Leseförderung in Hünfelder Stadtbibliothek

Neues Angebot soll besonders Jungen zwischen 8 bis 14 Jahren ansprechen
Spannende Bücher für Jungs: Leseförderung in Hünfelder Stadtbibliothek

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.