1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Fulda

100.000 Euro Schaden: Imbiss in Eichenzell abgebrannt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Am gestrigen Neujahrstag ist ein Imbiss in Eichenzell abgebrannt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 100.000 Euro.

Eichenzell - Am Dienstag, 1. Januar, gegen 23.30 Uhr erhielt das Polizeipräsidium Osthessen in Fulda die Mitteilung, dass eine Imbissbude im Eichenzeller Industriegebiet in Vollbrand stände.

Vor Ort bestätigte sich diese Mitteilung. Die Feuerwehr konnte trotz intensiven Löscheinsatzes ein Abbrennen des Holzanbaues nicht verhindern. Das massiv gebaute Hauptgebäude wurde stark beschädigt. Da sich niemand in dem Gebäude befand, es waren gerade Betriebsferien, wurde auch niemand verletzt.

Der Sachschaden beläuft sich auf rund 100.000 Euro. Die Brandursache muss durch die Brandermittler festgestellt werden. Hinweise auf eine Brandstiftung haben sich bislang nicht ergeben.

Auch interessant

Kommentare