130.000 Euro für PCs und Flachbildschirme

Landkreis Fulda misst EDV-Ausstattung seiner Schulen groe Bedeutung bei FUulda. Der EDV-Ausstattung seiner Schulen misst der Landkreis Fulda ei

Landkreis Fulda misst EDV-Ausstattung seiner Schulen groe Bedeutung bei

FUulda. Der EDV-Ausstattung seiner Schulen misst der Landkreis Fulda eine groe Bedeutung bei. Diese msse nach Aussage von Landrat Bernd Woide stndig erneuert und erweitert werden. So seien die in den Grundschulen genutzten PCs teilweise bereits mehrere Jahre alt und entsprchen nicht mehr den heutigen Anforderungen. Woide: Auf veralteten PCs kann die im Grundschulbereich verbreitete Lernsoftware nicht mehr genutzt werden.

Vor diesem Hintergrund hat der Kreisausschuss in seiner letzten Sitzung auf Vorschlag von Landrat Woide beschlossen, zum Austausch der ltesten Grundschul-PCs 200 neue PCs und 50 Flachbildschirme anzuschaffen, die fr den Einsatz im schulischen Bereich geeignet sind. Die Kosten belaufen sich auf knapp 130.000 Euro. Auerdem sollen die Winfriedschule in Fulda und die Ulstertalschule in Hilders jeweils einen zustzlichen EDV-Raum erhalten.

62.000 Euro fr neue Physik an Mittelpunktschule Hilders

Groen Wert lege der Landkreis laut Aussage seines Schuldezernenten auch auf die Ausstattung der Naturwissenschaften. Dies gelte zum Beispiel fr die Mittelpunktschule in Hilders. Dort wrden die naturwissenschaftlichen Fachrume nach der Einrichtung des Realschulzweigs vor einigen Jahren abschnittsweise erneuert, um den lehrplanmigen Anforderungen zu gengen. Nach der Chemie in 2006 sei jetzt fr 62.000 Euro die Physik an der Reihe.

Zur Pflege ihrer umfangreichen Auenanlagen erhalten die Mittelpunktschule Hilders und die Rhnschule Gersfeld je einen Allrad-Kompakt-Schlepper mit den erforderlichen Anbaugerten fr den Sommer- und Winterdienst zum Preis von 55.400 Euro. Auf 550.500 Euro belief sich das kostengnstigste Angebot fr die Fassadensanierung der Rhnschule Gersfeld. Im Zuge der Arbeiten an der Auenfassade werden fr 158.100 Euro auch die Fenster erneut.

Pausenhof der Fliedetalschule in Flieden wird umgestaltet

Fr 54.100 Euro soll der Pausenhof der Fliedetalschule in Flieden saniert werden. Dort ist vorgesehen, die nicht mehr zeitgeme Asphaltflche durch Betonpflaster zu ersetzen. Fr 51.800 Euro erhlt die Eduard-Stieler-Schule in Fulda drei mobile Trennwnde zur Vergrerung der Aula im Bedarfsfall. Ebenfalls umgebaut und neugestaltet werden soll der Parkplatz auf dem Schulhof der Winfriedschule. Hier betrgt das Auftragsvolumen 36.900 Euro.

Im Obergeschoss des Neubaus der Konrad-Adenauer-Schule in Petersberg wird fr 35.700 Euro ein neuer Fuboden verlegt. Fr 34.300 Euro werden bei der Schlossschule in Neuhof neue Kunststofffenster eingebaut. Bei der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule in Groenlder mssen beschdigte Holzdecken erneuert werden. In der Auftragssumme von 33.800 Euro ist auch die Sanierung von zwei Klassenrumen der Ldertalschule enthalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bistum Fulda beauftragt unabhängige Ansprechpersonen für Betroffene von sexuellem Missbrauch

Anerkennungszahlungen für Opfer sexuellen Missbrauchs nicht aus Kirchensteuermitteln
Bistum Fulda beauftragt unabhängige Ansprechpersonen für Betroffene von sexuellem Missbrauch

Vor Fuldaer Schwurgericht: Auftakt im Prozess wegen Mordes an Ehefrau

55-Jähriger soll 52-Jährige am 14. Juni auf Künzeller Parkplatz mit mehreren Messerstichen getötet haben
Vor Fuldaer Schwurgericht: Auftakt im Prozess wegen Mordes an Ehefrau

Bankmitarbeiterin in Fulda bewahrt Seniorin vor 30.000 Euro Verlust

83-Jährige aus Fulda wäre fast Opfer des "Enkeltricks" geworden / Dank des Polizeipräsidenten
Bankmitarbeiterin in Fulda bewahrt Seniorin vor 30.000 Euro Verlust

Künstlerisch-kulinarisches Event in Fulda mit Maffay und Schuhbeck

Benefizveranstaltung beim "XXXLutz Einrichtungshaus" in Fulda bringt 20.000 Euro für "Kleine Helden Osthessen"
Künstlerisch-kulinarisches Event in Fulda mit Maffay und Schuhbeck

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.