15-Jähriger aus Kreis Fulda randaliert und stiehlt im Bahnhof Wilhelmshöhe

Die beschädigte Scheibe der Schiebetür des Drogeriemarktes
+
Die beschädigte Scheibe der Schiebetür des Drogeriemarktes

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, gegen 4 Uhr, verschaffte sich ein 15-Jähriger aus dem Landkreis Fulda durch Eintreten einer Schiebetür Zugang zu einem Drogeriemarkt im Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe. Zudem beschädigte er die Scheibe der Schiebetür zuvor durch Wurf mit einem Blumenkübel.

Fulda/Kassel Der 15-Jährige soll mehrere Tabakwaren und diverse alkoholische Getränke im Wert von 40 Euro entwendet haben. Durch die zerstörte Schiebetür konnte die Filiale erst im Laufe des Vormittags regulär für Kunden öffnen. Der Sachschaden wird auf rund 1.500 Euro geschätzt..

Der mehrfach polizeibekannte Einbrecher konnte mittels Videoauswertung im Drogeriemarkt durch Beamte der Bundespolizeiinspektion Kassel identifiziert und später in einer Jugendhilfeeinrichtung festgenommen werden. Der Jugendliche musste die Beamten für weitere polizeiliche Maßnahmen zur Wache begleiten.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und gegen den 15-Jährigen ein Strafverfahren wegen des „Besonders schweren Fall des Diebstahls“ eingeleitet. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen kam der 15-jährige Tatverdächtige wieder frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Effektiver Schutz vor Corona ist möglich
Fulda

Effektiver Schutz vor Corona ist möglich

Bernd Kronenberger (HJK) sieht keine ausreichende Disziplin gegen das Coronavirus
Effektiver Schutz vor Corona ist möglich
Klartext: Für Ungeimpfte ist das Jahr gelaufen
Fulda

Klartext: Für Ungeimpfte ist das Jahr gelaufen

Redakteur Christopher Göbel zu den neuen 2G-Regelungen im Handel und die Situation Ungeimpfter
Klartext: Für Ungeimpfte ist das Jahr gelaufen
Stadt Fulda will das Deutsche Musikfest in 2025
Fulda

Stadt Fulda will das Deutsche Musikfest in 2025

Bewerbung um vier Tage voller Musik in vier Jahren.
Stadt Fulda will das Deutsche Musikfest in 2025
Klartext: Festspiel-Absage ist eine bittere Notwendigkeit
Fulda

Klartext: Festspiel-Absage ist eine bittere Notwendigkeit

Redakteur Christopher Göbel schreibt über die Absage der Bad Hersfelder Festspiele wegen des Coronavirus.
Klartext: Festspiel-Absage ist eine bittere Notwendigkeit

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.