15-Jähriger stirbt bei schwerem Autounfall

Die Unfallstelle auf der K93 in Freiensteinau.
+
Die Unfallstelle auf der K93 in Freiensteinau.

Bei einem schweren Unfall in Freiensteinau starb ein 15-Jähriger Beifahrer in der Nacht zu Samstag.

Freiensteinau. Am Samstag gegen1 Uhr kam es auf der K 93 im Bereich Freiensteinau zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer tödlich verletzten Person. Nach derzeitigem Kenntnisstand ist ein Pkw mit drei Insassen
aus dem Vogelsbergkreis aus bislang unbekannter Ursache in einer langgezogenen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und prallte gegen einen dort stehenden Baum.

Durch den Aufprall wurde ein 15-jähriger Mitfahrer tödlich verletzt und verstarb noch an der Unfallstelle. Der Fahrzeugführer und ein weiterer Mitfahrer wurden schwer verletzt. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger vor Ort gerufen. Staatsanwaltschaft und Polizei haben die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Unfall auf A 66 Fahrtrichtung Fulda: 135 Kilo Marihuana entdeckt
Fulda

Unfall auf A 66 Fahrtrichtung Fulda: 135 Kilo Marihuana entdeckt

Drogen waren bis unters Dach des Urlaubsmobils versteckt gewesen
Unfall auf A 66 Fahrtrichtung Fulda: 135 Kilo Marihuana entdeckt
Löffel mit Leidenschaft: Maximilian von Bredow kochte bei "The Taste"
Fulda

Löffel mit Leidenschaft: Maximilian von Bredow kochte bei "The Taste"

"The Taste"-Finalist Max von Bredow über „The Taste“, Promi-Status und mehr.
Löffel mit Leidenschaft: Maximilian von Bredow kochte bei "The Taste"
Für ein glückliches Leben: Gnadenhof Lebensfroh ist Heimat für gerettete Kühe
Fulda

Für ein glückliches Leben: Gnadenhof Lebensfroh ist Heimat für gerettete Kühe

Fulda aktuell hat den Tiergnadenhof Lebensfroh in Heubach besucht und erlebt, wie glückliche Kühe leben.
Für ein glückliches Leben: Gnadenhof Lebensfroh ist Heimat für gerettete Kühe

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.