15-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

+

Eine Autofahrerin ist gestern Abend von der Straße abgekommen und gegen einen Baum gekracht.

Fulda.Gestern Abend, gegen 20 Uhr, befuhr eine 18 Jahre alte Frau aus Fulda mit ihrem Fiat Punto die Landstraße von Kohlhaus in Richtung Johannesberg. Nachdem sie die dortige Brücke überquert hatte, kam sie aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Beim Versuch wieder auf die Straße zu gelangen, geriet sie mit dem Auto ins Schleudern. Anschließend streifte sie einen entgegenkommenden VW Caddy, der von einem 41 Jahre alten Mann aus Hofbieber gefahren wurde. Schließlich kam sie nach links von der Fahrbahn ab, wo sie mit ihrem Auto gegen einen Baum prallte.

Hierbei wurden sie leicht und ihr 15 Jahre alter Beifahrer, der ebenfalls in Fulda wohnhaft ist, schwer verletzt. Der Beifahrer war zunächst im Fahrzeug eingeklemmt und musste von den alarmierten Feuerwehren aus Fulda und Johannesberg aus dem Auto geborgen werden. Beide Personen wurden anschließend ärztlich versorgt und ins Krankenhaus verbracht.

An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 6.000 Euro, teilte die Polizei mit. Der total beschädigte Fiat musste von einem Abschleppdienst geborgen werden. Während der Unfallaufnahme musste die Landstraße für circa. 45 Minuten gesperrt werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fahrerflucht in Hilders

Ein Auto wurde am Mittwoch auf dem Parkplatz einer Klini8ik in Hilders beschädigt.
Fahrerflucht in Hilders

Kein Gartenhüttenbrand, aber Treffen mehrerer Personen in Hilders  

Polizei löst Zusammenkunft auf: Zuwiderhandeln gegen bestehende Verbotsverfügung
Kein Gartenhüttenbrand, aber Treffen mehrerer Personen in Hilders  

Aktuell: 37-Jährige aus Kalbach vermisst 

Johanna Noll aus Kalbach ist auf tägliche Einnahme von Medikamenten angewiesen
Aktuell: 37-Jährige aus Kalbach vermisst 

Spende aus China: Landkreis verteilt Mund-Nasen-Schutze an Pflegedienste

Ambulante und stationäre Pflegedienste erhalten Mund-Nasen-Schutze, die aus chinesischer Partnerstadt Liyang kommen.
Spende aus China: Landkreis verteilt Mund-Nasen-Schutze an Pflegedienste

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.