Tragisches Unglück in Gotthards: Junger Zweiradfahrer prallt in Mähdrescher 

+

Polizeimeldung vom frühen Freitagabend: Noch keine Angaben über Verletzungen des 16-Jährigen möglich

Nüsttal - Ein schlimmer Unfall hat sich am Freitag in Gotthards ereignet: Laut Polizei fuhr ein 47-jähriger Landwirt aus Gotthards mit seinem Mähdrescher auf der  Straße „Am Zollhaus“ in Gotthards in Richtung L 3174. Ein 16-jähriger Zweiradfahrer aus der Gemeinde Dipperz befuhr ebenfalls die Straße „Am Zollhaus“, aus entgegen gesetzter Richtung kommend.

Im Ausgang einer Rechtskurve trafen sich die beiden Beteiligten. Sie versuchten noch durch Vollbremsungen einen Zusammenstoß zu verhindern. Dies gelang ihnen jedoch nicht, da sie sich durch ein angrenzendes Maisfeld erst im letzten Moment erkannten. Es kam zum Zusammenstoß, der Zweiradfahrer wurde von einem Ährenheber an dem Mähwerk des Mähdreschers aufgespießt. 

Nachdem die Feuerwehr Nüsttal den Zweiradfahrer befreit hatte, wurde er in das Klinikum Fulda gebracht. Über die Verletzungen können noch keine Angaben gemacht werden. Der Mähdrescherfahrer wurde mit einem Schock in die "Helios Klinik" nach Hünfeld gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nun hat auch Bad Salzschlirf einen Bürgerbus

Übergabe durch Staatsminister Axel Wintermeyer an Delegation aus Bad Salzschlirf / 1. Hessischer Bürgerbus-Tag 
Nun hat auch Bad Salzschlirf einen Bürgerbus

Grippesaison startet: Wer sollte sich wann impfen lassen?

Die Grippesaison 2019 startet lokalo24 hat mit dem Gesundheitsexperten Jens Fitzenberger über die Grippeimpfung gesprochen.
Grippesaison startet: Wer sollte sich wann impfen lassen?

Dem Leben eine neue Richtung geben

Gespräch mit Robert Betz, der am 5. November in Künzell zu erleben ist
Dem Leben eine neue Richtung geben

"Drei Punkte sind immer unser Ziel"

Redaktionsgespräch mit Trainer Sedat Gören und Torjäger Dominik Rummel von der "SG Barockstadt Fulda-Lehnerz"
"Drei Punkte sind immer unser Ziel"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.