18-jähriger Krad-Fahrer aus Neuhof schwer verletzt

etm Blaulicht Polizei
+
etm Blaulicht Polizei

Durch den Zusammenstoß eines Krad-Fahrers und einer 57-jährigen BMW-Mini-Fahrerin, entstand ein Sachschaden von 10. 500 Euro.

Künzell - Ein 18-jähriger Krad-Fahrer aus Neuhof wurde bei einem Unfall am Montag, (19.10.) schwer verletzt. Er befuhr gegen 07.35 Uhr in Künzell den Unteren Ortesweg aus Richtung Turmstraße kommend in Fahrtrichtung Klinikum Fulda. Im Einmündungsbereich zur Georg-Stieler-Straße kam es zu einem Zusammenstoß mit einer 57-jährigen BMW-Mini-Fahrerin, welche die Georg-Stieler-Straße befuhr und nach links auf die Straße Unterer Ortesweg abbiegen wollte. Der Krad-Fahrer wurde mit schweren Verletzungen in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von rund 10.500 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

"Wetten dass..?"-Wettkönige kommen aus dem Vogelsberg

Grebenhain. Wills wollten’s wissen: Was brachte Vater und Tochter zu ihrer Wette in der ZDF-Show?
"Wetten dass..?"-Wettkönige kommen aus dem Vogelsberg

Stadt ebnet Weg für Außengastronomie in der Wintersaison

Magistrat beschließt Anpassung der Sondernutzungssatzung.
Stadt ebnet Weg für Außengastronomie in der Wintersaison

Unfall bei dichtem Nebel nahe Jossa: Mann schwer verletzt

Pkw des 69-Jährigen prallt am Samstagnachmittag gegen Baum: Fahrer von Ersthelfern befreit
Unfall bei dichtem Nebel nahe Jossa: Mann schwer verletzt

Traurige Gewissheit: Einsatzkräfte finden lebloses Kind

Die Suche nach der zweijährigen Timnid wurde beendet.
Traurige Gewissheit: Einsatzkräfte finden lebloses Kind

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.