19-Jährige aus Fulda bei Unfall tödlich verletzt

+

Junge Frau war Beifahrerin in verunglücktem BMW / 20 Jahre alte Fahrerin erleidet schwere Verletzungen

Fulda - Ein tragischer Verkehrsunfall ereignete sich am Sonntagabend, gegen 22 Uhr, im Abfahrtsbereich der A 7 zur B 458 (Fulda Mitte). Dabei kam eine 19-jährige Frau aus Fulda, die sich auf dem Beifahrersitz des Pkws befand, ums Leben. Die 20-jährige Fahrerin wurde schwer, aber nicht lebensgefährlich, verletzt.

Nach bislang vorliegenden Erkenntnissen kam der BMW aufgrund überhöhter Geschwindigkeit im Abfahrtsbereich nach links von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug geriet über die im Boden eingelassene Leitplanke in die Grünfläche zwischen Abfahrt und Auffahrt der Autobahn. Von hier schleuderte das Fahrzeug noch über die Fahrbahn der Auffahrt zur Autobahn und landete auf dem Dach in der dahinter befindlichen Senke.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

ZWISCHENRUF: Wir haben ein (gesellschaftliches) Problem
Fulda

ZWISCHENRUF: Wir haben ein (gesellschaftliches) Problem

Redakteur Christopher Göbel beschäftigt sich in seiner aktuellen Kolumne mit einer Thematik, die uns alle angeht.
ZWISCHENRUF: Wir haben ein (gesellschaftliches) Problem
Appetizer: Chatten mit "Telegram"
Fulda

Appetizer: Chatten mit "Telegram"

Fulda. Die App "Telegram" ist eine Alternative zu anderen Chatprogrammen. Auch der Chat zwischen PC und Smartphone funktioniert.
Appetizer: Chatten mit "Telegram"
Einkaufszentrum Emaillierwerk verkauft
Fulda

Einkaufszentrum Emaillierwerk verkauft

Die OFB Projektentwicklung GmbH verkaufte das Hybrid-Shoppingcenter Emaillierwerk an F&C Reit Deutschland.
Einkaufszentrum Emaillierwerk verkauft
Kurort Bad Salzschlirf: Wie schlimm ist er betroffen?
Fulda

Kurort Bad Salzschlirf: Wie schlimm ist er betroffen?

Wie sieht die aktuelle Lage in Kurorten der Region aus? „Fulda aktuell“ hat nachgefragt und mit Matthias Kübel, Bürgermeister von Bad Salzschlirf, gesprochen.
Kurort Bad Salzschlirf: Wie schlimm ist er betroffen?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.