2.500 Euro als freiwillige Leistung für Rhönwichtel

Langenbieber/Fulda. Der Landkreis Fulda frdert den Waldkindergarten Die Rhnwichtel in Langenbieber mit einer einmaligen Beih

Langenbieber/Fulda. Der Landkreis Fulda frdert den Waldkindergarten Die Rhnwichtel in Langenbieber mit einer einmaligen Beihilfe von 2.500 Euro.

Diesen Beschluss fasste der Kreisausschuss in seiner gestrigen Sitzung. Mit dem Zuschuss soll die pdagogische Arbeit, die im Waldkindergarten unter Einbeziehung von engagierten Eltern geleistet wird, anerkannt und untersttzt werden.

Bei einem Besuch des Waldkindergartens im August hatte Erster Kreisbeigeordneter Dr. Heiko Wingenfeld angekndigt, dass der Landkreis Fulda einen Beitrag zur dauerhaften finanziellen Absicherung der in der Region einmaligen Einrichtung erbringen wolle, und vorbehaltlich der Zustimmung des Kreisausschusses eine Frderung im Zuge einer einmaligen freiwilligen Leistung in Aussicht gestellt.

Impulse auch fr andere Kindergrten

Erster Kreisbeigeordneter Dr. Wingenfeld bekrftigte noch einmal seine Auffassung, dass die Rhnwichtel eine Bereicherung fr das Angebot an Kindertagessttten im Landkreis darstellten. Fr die ganzheitliche Entwicklung junger Menschen sei es wichtig, dass sie frhzeitig in Kontakt mit Natur und Umwelt kmen. Von diesen Erfahrungen knnten sie im spteren Leben nachhaltig profitieren.

In der Sitzung wurde deutlich, dass die Kreisausschussmitglieder im Grundsatz hinter dem Konzept des Waldkindergartens stehen, von dem in bestimmten Bereichen wie beispielsweise der Umwelterziehung Impulse auch fr andere Kindergrten ausgehen knnten. Aus Gleichbehandlungsgrnden und wegen fehlender Zustndigkeit des Landkreises scheide eine laufende Frderung jedoch aus.

Zuschuss fr Jugendraum in Magdlos

An den Kosten fr die Ausstattung der Jugendrume im Feuerwehrgertehaus Magdlos beteiligt sich der Landkreis Fulda mit einem Zuschuss von 15 Prozent der zuwendungsfhigen Kosten. Das sind in diesem Fall 392 Euro. Fr die Neuwahl des Ausschusses der ehrenamtlichen Richterinnen und Richter am Sozialgericht Fulda wurden Dag Wehner (Kalbach) und Elvira Mihm (Eichenzell) benannt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Fulda

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254

Am Samstagmittag kam es gegen 12.27 Uhr zu einem folgenschweren Unfall auf der B 254 zwischen den Anschlussstellen Großenlüder-Bimbach und Großenlüder-Ost (wir …
Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
Fulda

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
Wendelin Enders: Immer nah an den Menschen
Fulda

Wendelin Enders: Immer nah an den Menschen

Langjähriger SPD-Bundestagsabgeordneter Wendelin Enders aus Petersberg mit 96 Jahren gestorben
Wendelin Enders: Immer nah an den Menschen
Klartext: Wir brauchen Respekt
Fulda

Klartext: Wir brauchen Respekt

Redakteur Christopher Göbel und seine Gedanken über die Chaoten, die Polizei und Rettungskräfte attackieren.
Klartext: Wir brauchen Respekt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.