27-Jähriger aus Burghaun wird vermisst

Jegor H. aus Burghaun ist seit vergangenem Samstag verschwunden

Burghaun - Die Polizei sucht nach dem 27-jährigen Jegor H. aus Burghaun. Er hat am vergangenen Samstag, 16. Mai, seine Wohnanschrift in Burghaun verlassen und ist seither unbekannten Aufenthalts. Alle bisherigen Suchmaßnahmen führten bisher nicht zu seinem Auffinden.

Da der Vermisste dringend auf Medikamente angewiesen ist, bittet die Polizei nun die Bevölkerung um Unterstützung.

Wer hat Jegor H. gesehen oder kann sachdienliche Hinweise zu seinem aktuellen Aufenthaltsort machen? Der Vermisste trug zum Zeitpunkt seines Verschwindens eine kurze blaue Hose, ein hellgrünes T-Shirt und graue Sportschuhe.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0 oder jede andere Polizeidienststelle.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Falscher General" in Fulda aus ICE geholt

49-Jähriger ist gar kein Bundeswehrangehöriger
"Falscher General" in Fulda aus ICE geholt

Aktuell: Drei Schulen im Landkreis Fulda vom Coronavirus betroffen

Ferdinand-Braun-Schule, Johannes-Kepler-Schule und Berufsbildungszentrum
Aktuell: Drei Schulen im Landkreis Fulda vom Coronavirus betroffen

Falsche Mitarbeiter eines Telefondienstleisters in Fulda unterwegs

Mehrere Tausend Euro wurden aus einer Wohnung entwendet.
Falsche Mitarbeiter eines Telefondienstleisters in Fulda unterwegs

Spende der „Besatzung ALPHA“ an die Deutsche KinderPalliatvStiftung

Im Namen der Besatzung ALPHA, welche eine innige Patenschaft mit FULDA unterhält, überreichte der Kommandant Korvettenkapitän Sebastian Sauer den Spendenscheck.
Spende der „Besatzung ALPHA“ an die Deutsche KinderPalliatvStiftung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.