1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Fulda

33-jähriger Ladendieb verletzt Beamten

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ein, der Polizei bekannter, Ladendieb war am gestrigen Mittag in eine Schlägerei verwickelt. Bei seiner Festnahme verletzte der Mann einen Beamten.

Fulda - Der 33-jährige Mann, der bei einem räuberischen Ladendiebstahl in einem Kaufhaus in der Innenstadt am Freitagmittag, 15. März, zwei Ladendetektive verletzt hatte, ist am Montagnachmittag, 18. März, erneut durch seine Brutalität mit der Polizei in Konflikt geraten.

Bei einer Schlägerei im Jerusalempark hatte er seinen Kontrahenten mit einer Flasche niedergeschlagen und so schwer am Kopf verletzt, dass dieser ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Eine alarmierte Funkstreife konnte den brutalen Schläger noch in Tatortnähe festnehmen und zur Dienstelle bringen. Auf dem Weg in die Gewahrsamszelle bedrohte und beleidigte er die Beamten zunächst verbal und versuchte einen Beamten ins Gesicht zu schlagen. Mit gemeinsamen Kräften gelang es den Beamten schließlich den Tobenden zu überwältigen, allerdings erlitt ein Polizist dabei Verletzungen an der Hand.

Der 33-Jährige blieb bis zu seiner Ausnüchterung im Gewahrsam. Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte wurden eingeleitet.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661 / 105-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de .

Auch interessant

Kommentare