34-jähriger Fuldaer von Unbekanntem zusammengeschlagen

Polizei bittet um Hinweise nach Vorfall in der Nacht zum Freitag / Tatverdächtiger war mit zwei Begleitern unterwegs

Fulda - Ein 34 Jahre alter Mann aus Fulda wurde in der Nacht zu Freitag Opfer einer Körperverletzung. Er hatte zusammen mit zwei Freunden auf einem Grundstück in der Nähe einer Tankstelle in der Leipziger Straße gefeiert. Dabei fiel ihnen ein Mann auf, der mehrmals entlang der Straße an ihnen vorbei ging und darum gebeten habe, nach Bad Hersfeld gefahren zu werden.

Einige Zeit später sei der Mann dann in Begleitung von zwei weiteren Personen zurück zu den Feiernden gekommen und habe sie zunächst beschimpft. Sodann habe er mit der Faust wahllos auf die drei Männer eingeschlagen und dabei einen von ihnen im Gesicht getroffen, so dass er zu Boden fiel. Dort trat er dann noch mehrmals auf ihn ein und flüchtete dann mit seinen Begleitern. Ein Rettungswagen musste den 34-jährigen mit Verletzungen im Gesicht behandeln.

Der Beschuldigte wird wie folgt beschrieben: Etwa 1,75 Meter groß, mit normaler Figur und Glatze. Der Mann, bei dem es sich nach Angaben der Zeugen um einen Spätaussiedler aus der ehemaligen Sowjetunion handeln soll, trug einen weißen Kapuzenpulli mit einem Schriftzug in Form des Buchstaben "V" auf dem Rücken.

Einer der beiden Begleiter des Täters wird als ungefähr 1,95 Meter groß, schlank, Brillenträger mit Vollbart beschrieben, der andere als etwa 1,85 Meter groß mit normaler Figur.

Hinweise an die Polizei in Fulda unter Telefonnummer (0661) 105-0.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Feiern am See: „1. See-Musik-Festival“ in Flieden

Im nächsten Jahr erwartet Musikfans in Flieden etwas Großes: vom 22. bis 23. Juni wird dort das erste See-Musik-Festival gefeiert.
Feiern am See: „1. See-Musik-Festival“ in Flieden

Musik für jeden Anlass: Gesamtausgabe von Clara Franz erschienen

Die Fuldaer Komponistin Clara Franz hat ihre Werke in einer Gesamtausgabe zusammengefasst und in Buchform herausgebracht.
Musik für jeden Anlass: Gesamtausgabe von Clara Franz erschienen

Klartext: Zur Weihnachtszeit ausnahmsweise in Reimform

Redakteur Christopher Göbel hat seinen Klartext zum bevorstehenden Weihnachtsfest als Gedicht verpackt.
Klartext: Zur Weihnachtszeit ausnahmsweise in Reimform

Kinoscout-Kritik: Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen 

Die Phantastische Tierwesen-Filmreihe geht weiter. Fulda aktuell-Redakteurin Antonia Schmidt hat sich Grindelwalds Verbrechen angeschaut.
Kinoscout-Kritik: Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.