Tötungsdelikt in Eiterfeld: 41 Jahre alter Mann erstochen

Ein 41-Jähriger ist am Montagabend nach einem Streit in Eiterfeld erstochen worden.
+
Ein 41-Jähriger ist am Montagabend nach einem Streit in Eiterfeld erstochen worden.

Verbaler Streit vor der Tat- 22 Jahre alter Tatverdächtiger noch am Tatort festgenommen

Eiterfeld. Am Montagabend kam es gegen 20.45 Uhr in einem Einfamilienhaus im Eiterfelder Kirchweg zu einem Tötungsdelikt an einem 41-jährigen Mann aus Eiterfeld.

Vorangegangen war ein verbaler Streit mit einem 22-jährigen engen Freund der Familie. Im Rahmen dieses Streits kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern, in welchem, nach derzeitigem Ermittlungsstand, der 41-jährige Mann tödlich verletzt wurde. Der Tatverdächtige konnte durch die Polizei noch am Tatort festgenommen werden.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen hat der 22-jährige Tatverdächtige dem Opfer mit einem Messer die tödlichen Verletzungen zugefügt.

Die Kriminalpolizei Fulda hat in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Fulda die Fulda die Ermittlungen aufgenommen.

Die genauen Hintergründe der Tat sind derzeit noch unklar. Die zuständige Staatsanwaltschaft Fulda hat beim Amtsgericht Fulda Antrag auf Erlass eines Untersuchungshaftbefehls gestellt. Dieser erließ Haftbefehl wegen Totschlags, so dass der Mann in eine hessische Vollzugsanstalt eingeliefert wurde.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Maskenpflicht: Ja oder nein?

Ein Klartext zum Thema Maskenpflicht von Redakteur Christopher Göbel.
Maskenpflicht: Ja oder nein?

Randalierer im Freibad: Bademeister leicht verletzt

Drei männliche Jugendliche sorgten am Freitagnachmittag für Unruhe in einem Freibad im Damenweg.
Randalierer im Freibad: Bademeister leicht verletzt

Erinnerungen an eine glückliche Kindheit

Interview mit der in Fulda aufgewachsenen Schauspielerin Valerie Niehaus
Erinnerungen an eine glückliche Kindheit

50 Jahre Liedermacher: Broder Braumüller feiert in Stockhausen

Jubiläumskonzert mit musikalischen Weggefährten Broder Braumüllers am Sonntagnachmittag in "Schmidts Saal"
50 Jahre Liedermacher: Broder Braumüller feiert in Stockhausen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.