4.500 Euro Sachschaden bei Unfall am Bahnhof Fulda

Verkehrsunfall
1 von 1
Verkehrsunfall

56-Jährige streift mit ihrem Skoda den Audi einer 26-Jährigen.

Fulda. 4.500 Euro Sachschaden, das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am heutigen Sonntagmittag, 9. September, um 11.25 Uhr am Bahnhof Fulda ereignete.

Eine 56-Jährige aus Fulda wollte mit ihrem Skoda auf einen Parkplatz seitlich des Bahnhofes in Fulda fahren. Dort befand sich gerade eine 26-jährige Fuldaerin mit ihrem Audi. Die jüngere Frau hielt ihr Fahrzeug an, während die Dame mit dem Skoda weiterfuhr, den stehenden Audi streifte und an beiden Fahrzeugen Schaden verursachte.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schwedisches Königspaar auf Privatbesuch in Fulda 

Zwischenstation in Osthessen während Heimreise / OB Wingenfeld präsentiert das Fuldaer Stadtschloss
Schwedisches Königspaar auf Privatbesuch in Fulda 

Freiensteinau: Kruzifixe in Jutebeutel auf Feldweg gefunden

Sechs Kruzifixe in einem Jutebeutel wurden am Sonntag auf einem Feldweg zwischen Fleschenbach und Radmühl gefunden.
Freiensteinau: Kruzifixe in Jutebeutel auf Feldweg gefunden

Brillante Klaviermusik: Vier „Pianale“-Teilnehmer spielten in der City

Auf dem Klavier am Buttermarkt spielten am Montagabend Gareth Szakos, Noa Kapelyushnik, Kira Frolu und Shunta Morimoto. Sie alle sind Teilnehmer der diesjährigen …
Brillante Klaviermusik: Vier „Pianale“-Teilnehmer spielten in der City

Bildergalerie: "Hair" bei den 69. Bad Hersfelder Festspielen

Die Wiederaufnahme von "Hair" bei den Bad Hersfelder Festspielen war ein voller Erfolg.
Bildergalerie: "Hair" bei den 69. Bad Hersfelder Festspielen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.