4.500 Euro Sachschaden bei Unfall in Fulda entstanden

Blaulicht, Polizei,
+
Blaulicht, Polizei,

Rund 4.500 Euro Schaden ist bei einem Unfall auf einer Kreuzung in Fulda entstanden. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Fulda. Sachschaden in Höhe von rund 4.500 Euro ist bei einem Unfall am Freitag entstanden. Verletzt wurde niemand.

Ein 20-jähriger Opel-Fahrer befuhr gegen 22.13 Uhr in Fulda die Künzeller Straße aus Richtung von-Schildeck-Straße kommend, in Fahrtrichtung Künzell und wollte nach links in die Heinrichstraße abbiegen.

Hierbei kam es im Kreuzungsbereich Künzeller Straße / Heinrichstraße  zu einem Zusammenstoß mit einer 23-jährigen VW-Fahrerin, welche die Künzeller Straße aus Richtung Emaillierwerk kommend in Fahrtrichtung von-Schildeck-Straße befuhr.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Fulda

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254

Am Samstagmittag kam es gegen 12.27 Uhr zu einem folgenschweren Unfall auf der B 254 zwischen den Anschlussstellen Großenlüder-Bimbach und Großenlüder-Ost (wir …
Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?
Fulda

Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?

Die Polizei sucht noch immer die Fahrerin oder den Fahrer eines VW Golf, der am Samstagmittag auf der B 254 in einen sehr schweren Unfall verwickelt war.
Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?
VIII. Krippenweg in Großenlüder 
Fulda

VIII. Krippenweg in Großenlüder 

Pünktlich zum 1. Advent öffnet der Krippenweg dieses Jahr wieder seine Pforten.
VIII. Krippenweg in Großenlüder 
Das Dreigestirn - 10 Jahre Musikzug im Harmerzer Carneval Club
Fulda

Das Dreigestirn - 10 Jahre Musikzug im Harmerzer Carneval Club

Fulda. Zehn 10 Jahre HCC-Musikzug – das war Anlass genug, um in der Kampagne 2011 einmusikalisches Dreigestirn zu präsentieren. In dieser Kampagne
Das Dreigestirn - 10 Jahre Musikzug im Harmerzer Carneval Club

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.