48-Jähriger gerät auf Verkehrsinsel - Unfall mit 11.000 Euro Schaden

Ein 48-Jähriger aus Eiterfeld fuhr am Montagmorgen mit seinem PKW in den Gegenverkehr und stieß mit einem 43-Jährigen aus Petersberg zusammen.

Fulda. Am Montagmorgen, gegen 8 Uhr, kam es in der Niesiger Straße in Höhe der Hausnummer 163 zu einem Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr. Ein 48-jähriger aus Eiterfeld, der mit seinem Pkw Skoda die Niesiger Straße in Fahrtrichtung Horas befuhr, kam aus bislang ungeklärten Gründen auf eine Verkehrsinsel. Anschließend geriet er auf die Fahrspur eines entgegenkommenden 43-jährigen aus Petersberg, der dort mit seinem Mercedes Sprinter fuhr. Dieser konnte dem entgegenkommenden Fahrzeug nicht mehr ausweichen und es kam zum Zusammenstoß.

Dabei wurden beide Fahrer leicht verletzt und kamen in Fuldaer Krankenhäuser. Es entstand ein Sachschaden von ca. 11.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr Fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Stadt fördert Sanierung der Tennishalle von GW Fulda mit 52.000 Euro

Übergabefeier mit Fuldas Bürgermeister Dag Wehner / Erste Überlegungen aus dem Jahr 2009 
Stadt fördert Sanierung der Tennishalle von GW Fulda mit 52.000 Euro

Problematik "Vogelschutz und Landwirtschaft" im Landkreis Fulda  

Stellungnahme von Lothar Herzig, Kreisbeauftragter der Vogelschutzwarte Hessen
Problematik "Vogelschutz und Landwirtschaft" im Landkreis Fulda  

„Schlachtfeld“ entdeckt :Viele Funde, zahlreiche Antworten und neue Fragen

Am heutigen Mittwoch wurden die Ergebnisse einer dreijährigen Ausgrabungskampagne im Landkreis präsentiert.
„Schlachtfeld“ entdeckt :Viele Funde, zahlreiche Antworten und neue Fragen

Nach dem Großbrand in Neuswarts: Zusammenhalt trotz des Schocks

Offener Brief von Tanns Bürgermeister Mario Dänner und Ortsvorsteher Erwin Dänner / Massive Kritik an "Gaffern und Einsatztouristen"
Nach dem Großbrand in Neuswarts: Zusammenhalt trotz des Schocks

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.