500. Baby in diesem Jahr in Hünfelder Elisabeth-Klinik geboren

+

Der kleine Leonard Paul Pradel erblickte am 15. November um 7.31 Uhr das Licht der Welt.

Hünfeld. Der kleine Leonard Paul Pradel erblickte am 15. November 2015 um 7:31 Uhr das Licht der Welt. Er ist die  fünfhundertste Geburt in diesem Jahr in der HELIOS St. Elisabeth Klinik Hünfeld. Die glücklichen Eltern Sophia Kesselhut und Torsten Pradel aus Künzell freuen sich riesig über den 3900 Gramm schweren und 55 Zentimeter großen Sonnenschein. Bei der Entbindung wurden die frischgebackenen Eltern durch die Ärztin Dr. Rebecca Nentwich und die Hebamme Tanja Maierhof betreut.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

„Tanner Adventskalender“ geht in die zehnte Runde
Fulda

„Tanner Adventskalender“ geht in die zehnte Runde

„Tanner Adventskalender“ geht in die zehnte Runde
Schlemmerblock für Fulda und Umgebung
Fulda

Schlemmerblock für Fulda und Umgebung

Der „Gutscheinbuch.de Schlemmerblock“ bringt Vielfalt unter den Weihnachtsbaum. Wir verlosen einige Exemplare.
Schlemmerblock für Fulda und Umgebung
Anträge und Tränen: Berufungsverfahren wegen gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung
Fulda

Anträge und Tränen: Berufungsverfahren wegen gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung

Heute wurde die Berufungshauptverhandlung gegen zwei Männer wegen des Vorwurfs der gemeinschaftlichen gefährlichen Körperverletzung eröffnet.
Anträge und Tränen: Berufungsverfahren wegen gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung
Die Mauer war weg
Fulda

Die Mauer war weg

Osthessen. Vor 25 Jahren fiel die Mauer - persönliche Erinnerungen unseres Redakterus Hans-Peter Ehrensbergers an diesen historischen Tag.
Die Mauer war weg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.