500. Baby erblickte in "Helios St. Elisabeth" das Licht der Welt

+

Hünfeld. Theo Dahmer wurde am 27. November in Hünfeld geboren. Seine Familie kommt aus Schlitz und der Kleine ist 51 Zentimeter groß und 350 g. schwer

Hünfeld. Im Rahmen der 500. Geburt des Jahres 2013 erblickte der kleine Theo Dahmer am 27. November 2013 um 6.03 Uhr in der "HELIOS St. Elisabeth Klinik Hünfeld" das Licht der Welt. Für die glücklichen Eltern Katharina und Nico Dahmer aus Schlitz ist der 3580 Gramm schwere und 51 Zentimeter große Junge das erste Kind. Bei der Entbindung wurden die frischgebackenen Eltern durch den Arzt Juri Geras und die Hebamme Galina Maier betreut.

Das Team der Geburtshilfe kann sich über Geburtenzahlen auf hohem Niveau freuen. Bereits drei Wochen früher als im Vorjahr wurde die 500. Geburt erreicht. Bei einer Hochrechnung bis zum Jahresende kann man also davon ausgehen, dass die Anzahl von 520 bis 530 Geburten in den Vorjahren ungefähr wieder erreicht wird. "Die konstant hohen Zahlen sind ein Beweis für die große Akzeptanz unserer Klinik bei den werdenden Eltern", freut sich Daniela Becker, Geschäftsführerin in der "HELIOS St. Elisabeth Klinik Hünfeld", über die vielen Neugeborenen.

"Im Vorfeld haben wir uns bereits bei einer Kreißsaalbesichtigung über die Hünfelder Klinik und die Geburtshilfe informiert. Unsere Erwartungen haben sich bestätigt: wir werden hier super betreut und fühlen uns sehr wohl." freut sich die junge Familie. Ein Faktor des Erfolges ist sicherlich die angenehme Atmosphäre in der Geburtshilfe. Der Hünfelder Klinik ist es ein wesentliches Anliegen ein Maximum an Sicherheit mit einem Höchstmaß an Individualität und Geborgenheit zu verbinden. "Wir möchten die natürlichen Geburts-vorgänge so gut wie möglich unterstützen", führt Dr. Bertram Stitz, Chefarzt der Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe, aus. "Dabei stehen uns aber sämtliche Möglichkeiten der modernen Geburtsmedizin zur Verfügung."

Das Einzugsgebiet der Hünfelder Geburtshilfe hat sich in den vergangenen Jahren kontinuierlich ausgedehnt. Mittlerweile kommen Familien aus einem Umkreis von 50 Kilometern zur Entbindung nach Hünfeld. Dazu gehören neben dem gesamten Landkreis Fulda auch der Vogelsberg, Thüringen, die komplette Rhön bis nach Bayern hinein und der Raum um Schlüchtern.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Drohen bald Bußgelder bei Wasserentnahme?

Im vergangenen Jahr mussten in Fulda, wegen der anhaltenen Trockenheit, Bußgelder bei Wasserentnahme gezahlt werden. Wie sieht es dieses Jahr aus?
Drohen bald Bußgelder bei Wasserentnahme?

33-Jähriger verlor die Kontrolle über sein Krad

Der Krad-Fahrer wurde leicht verletzt und es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 2.500 Euro.
33-Jähriger verlor die Kontrolle über sein Krad

In der Hessischen Rhön geht es Eulen und Käuzen wieder gut

Vortragsveranstaltung stößt auf großes Interesse / Zusammenarbeit mit RP Kassel und Forstamt Hofbieber
In der Hessischen Rhön geht es Eulen und Käuzen wieder gut

Hessentag in Fulda: Traditionell wird die Fahne an die neue Hessentagsstadt übergeben

Staatsminister Axel Wintermeyer überreicht Hessentagsfahne an den Fuldaer Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld.
Hessentag in Fulda: Traditionell wird die Fahne an die neue Hessentagsstadt übergeben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.