52-Jähriger vor Musikpark in Fulda zusammengeschlagen

Ein 52-jähriger Mann aus dem Altkreis Rotenburg wurde in der vergangenen Nacht vor der Discothek Musikpark in Fulda von drei jugendlichen Tätern zusammengeschlagen.

Er musste schwerverletzt ins Klinikum Fulda eingeliefert werden. Zuvor war es in der Disco zu Streitigkeiten zwischen dem Geschädigten und den späteren Tätern gekommen. Als der 52-Jährige gegen 4 Uhr die Örtlichkeit verlassen wollte, folgten im die drei Täter und schlugen massiv auf ihn ein. Infolge der Schläge fiel er zu Boden, woraufhin die jungen Männer nach ihm traten. Nach einem gezielten Tritt ins Gesicht verlor der Geschädigte das Bewusstsein. Erst jetzt hörten die Täter auf und flohen zu Fuß. Der Geschädigte erlitt schwere Kopfverletzungen, unter anderem eine klaffende Kopfplatzwunde. Von den Tätern ist nur bekannt, dass es sich um Südländer, evtl. Türken handeln soll. Einer trug ein rot/schwarz kariertes Hemd und hatte die Haare zu einem schwarzen Kopf zusammengebunden. Ein weiterer Täter trug eine weiße Hose und ein dunkles Hemd.

Zur Ermittlung der Täter benötigt die Polizei weitere Zeugen bzw. Hinweise zu den Tätern, um die Täter zu ermitteln. Es wird um Kontaktaufnahme mit der Polizei in Fulda unter der Telefonnummer: 0661/105-0 gebeten.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Hundefutter hinter Glascontainer: Hundehasser in Niederkalbach

Am gestrigen Dienstag entdeckte ein Hundehalter Hundefutter hinter einem Glascontainer. Scheinbaren waren Hundehasser in Niederkalbach unterwegs.
Hundefutter hinter Glascontainer: Hundehasser in Niederkalbach

„Wir ticken anders als andere“: Wie Familie Hack mit dem Asperger-Syndrom des neunjährigen Jacob umgeht

Leben mit Autismus: Wir besuchten Familie Hack aus Osthessen und zeigen, wie das Leben mit einem von Autismus betroffenen Kind aussieht.
„Wir ticken anders als andere“: Wie Familie Hack mit dem Asperger-Syndrom des neunjährigen Jacob umgeht

HandyTicket-Kundendaten von mehreren Verkehrsverbünden waren im Internet abrufbar - Sicherheitslücke geschlossen

Durch eine Sicherheitslücke waren Handydaten von Kunden regionaler Verkehrsverbünde durch einen Konfigurationsdienstleister unter einer nicht öffentlichen Webadresse …
HandyTicket-Kundendaten von mehreren Verkehrsverbünden waren im Internet abrufbar - Sicherheitslücke geschlossen

Was macht die Coronakrise mit uns Menschen? Psychologe gibt Antworten

Wie bewältigen wir diese besondere Situation? Fragen an den Fuldaer Diplom-Psychologen, Coach und Supervisor Joachim Enders
Was macht die Coronakrise mit uns Menschen? Psychologe gibt Antworten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.