55-Jähriger bei Verkehrsunfall im Vogelsberg getötet

benjaminnolte - Fotolia.com
+
benjaminnolte - Fotolia.com

Pkw-Fahrer geriet auf Gegenfahrbahn und stieß mit einem Lkw zusammen.

Herbstein. Im Abschlussbericht zum tödlichen Verkehrsunfall zwischen Herbstein und dem Rixdorfer Kreuz hat die Polizei im Gegensatz zu ihrer Erstmeldung den Unfallhergang korrigiert.

Nach bisherigen Ermittlungen am Unfallort kann nicht bestätigt werden, dass der Fahrer des Pkw, der in Richtung Herbstein fuhr, zum Überholen angesetzt hatte. Er ist aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten und mit dem entgegenkommenden Lkw zusammengestoßen. Zur Klärung der Unfallursache ist ein Gutachter, wie schon berichtet, eingeschaltet.

Der getötete Fahrzeugführer war 55 Jahre alt und stammte aus der Gemeinde Grebenau. Der 63-jährige Lkw-Fahrer und sein 53 Jahre alter Beifahrer sind mit leichten Verletzungen in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert worden.

Die Erstmeldung lesen Sie hier

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Illegales Autorennen? Raser stirbt mitten in Fulda

Am Mittwochabend ereignete sich ein tödlicher Unfall in der Petersberger Straße. Dort hatten sich zwei Fahrer offenbar ein illegales Rennen geliefert.
Illegales Autorennen? Raser stirbt mitten in Fulda

Im Kreis Fulda häufen sich die Krätze-Erkrankungen

2018 hat es im Kreis Fulda bislang 82 Fälle von Krätze (Skabies) gegeben / Infos von Kreisgesundheitsamt und "Robert-Koch-Institut"
Im Kreis Fulda häufen sich die Krätze-Erkrankungen

Ab sofort öffentliches WLAN in Fulda

Die Stadt Fulda bietet ab sofort ein öffentliches und kostenloses WLAN an ausgewählten Orten an.
Ab sofort öffentliches WLAN in Fulda

Gordon ist der erste und einzige Mantrailer in Osthessen

Ab sofort steht in der Rettungshundestaffel Hessen-Ost Osthessens erster und einziger Mantrailer für Vermisstensuchen zur Verfügung.
Gordon ist der erste und einzige Mantrailer in Osthessen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.