600 Briefe und Geschenke gegen die Einsamkeit

Diözesan-Caritasdirektor Dr. Markus Juch und Ann-Katrin Jehn aus der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit der Caritas (von links) bedankten sich bei den Lehrerinnen Judith Stanke und Johanna Emmerich von der Sturmiusschule Fulda für das Engagement und die Weihnachtspost für die Seniorinnen und Senioren.
+
Diözesan-Caritasdirektor Dr. Markus Juch und Ann-Katrin Jehn aus der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit der Caritas (von links) bedankten sich bei den Lehrerinnen Judith Stanke und Johanna Emmerich von der Sturmiusschule Fulda für das Engagement und die Weihnachtspost für die Seniorinnen und Senioren.  

Ganz besonders viele Menschen haben in der Vorweihnachtszeit an alte Menschen gedacht und sich an der Aktion „Weihnachtspost für dich“ der Caritas im Bistum Fulda beteiligt.

Fulda Knapp 600 Einsendungen von Privatpersonen, Schulklassen und Gruppen sind beim Caritasverband eingegangen und werden über die Weihnachtsfeiertage sowohl in den Altenpflegeheimen der Caritas als auch von den ambulanten Caritas-Pflegediensten an die betreuten Seniorinnen und Senioren verteilt.

„Wir sind überwältigt von dem Engagement der Menschen, die uns ihre Briefe und selbstgebastelten Geschenke für die Seniorinnen und Senioren haben zukommen lassen. Das setzt ein Zeichen der Solidarität in dieser Zeit der Corona-Pandemie, die für uns alle viele Einschnitte im täglichen Leben bedeutet“, sagt Diözesan-Caritasdirektor Dr. Markus Juch. „Deshalb bedanken wir uns ganz besonders bei allen, die sich die Zeit genommen haben, Weihnachtsgrüße an alte Menschen zu verfassen, die teilweise nur wenig Besuch bekommen“, so Juch weiter.

Einige Schulen aus dem Kreis Fulda nahmen die Aktion der Caritas sogar zum Anlass, Projekte durchzuführen: Die Grundschulen aus Tann und Michelsrombach, die Sturmiusschule Fulda, die Pestalozzischule Fulda und die Florenbergschule Pilgerzell brachten Selbstgebasteltes vorbei.

„Wir haben im Rahmen des Sturmiustages die Post für die Seniorinnen und Senioren vorbereitet. Die Kinder hatten sehr viel Spaß dabei“, sagt Lehrerin Judith Stanke, die in der Sturmiusschule Werbung für die Aktion „Weihnachtspost für dich“ gemacht hatte und die Werke der Schülerinnen und Schüler am letzten Schultag beim Caritasverband für die Diözese Fulda an Dr. Juch übergab, der sich für den Einsatz aller Briefeschreiberinnen und Briefeschreiber herzlich bedankte. 

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Köche-Vorsitzender Faulstich zur Lage der Gastronomie
Fulda

Köche-Vorsitzender Faulstich zur Lage der Gastronomie

„Wir werden die Hürde 2Gplus überstehen“, sagt Gastronom Stefan Faulstich im Interview über die aktuelle Lage.
Köche-Vorsitzender Faulstich zur Lage der Gastronomie
Dramatischer Rückgang der Gästezahlen
Fulda

Dramatischer Rückgang der Gästezahlen

DEHOGA-Chef Ackermann beleuchtet die pandemische Lage der Gastronomie
Dramatischer Rückgang der Gästezahlen

Kampf um die Kult-Limo

Von SASKIA LEYMANN Rhn/Atlanta. Fast zehn Jahre ist es her, dass der ffentlichkeit in einer Bar in Hamburg-Elmsbttel eine koli
Kampf um die Kult-Limo
1200 Jahre Michaelskirche: Ein geistlicher Ort mit Zukunft
Fulda

1200 Jahre Michaelskirche: Ein geistlicher Ort mit Zukunft

Auf dem Michaelsberg neben dem Fuldaer Dom ragt sie nicht nur optisch heraus: Mit ihren 1.200 Jahren wechselvoller Geschichte bietet die Michaelskirche in Fulda seit …
1200 Jahre Michaelskirche: Ein geistlicher Ort mit Zukunft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.