62-Jährige bei Frontalzusammenstoß zweier Pkw tödlich verletzt

In einer Kurve kollidierten die beiden Fahrzeuge.
+
In einer Kurve kollidierten die beiden Fahrzeuge.

Bei Bischofsheim beim Überholen in den Gegenverkehr geraten. Bundesstraße 279 war stundenlang komplett gesperrt.

Rhön-Grabfeld. Bei einem schweren Frontalzusammenstoß zweier Pkw am Mittwochnachmittag bei Bischofsheim wurde die 62-jährige Unfallverursacherin tödlich verletzt. Ein 43-Jähriger erlitt schwere Verletzungen. Die Bundesstraße 279 war für mehrere Stunden komplett für den Verkehr gesperrt. Um die Unfallaufnahme kümmerten sich Beamte der Polizeiinspektion Bad Neustadt.

Gegen 13:30 Uhr war die 62-jährige Opel-Fahrerin auf der B279 in Richtung Bad Neustadt unterwegs. Sie fuhr als erstes Fahrzeug einer Kolonne hinter einem Lkw. Nach der Abzweigung in Richtung Unterweißenbrunn setzte sie nach Zeugenaussagen der nachfolgenden Verkehrsteilnehmer zum Überholen des vorausfahrenden Lkw an. Zu diesem Zeitpunkt kam ihr ein Renault Megane entgegen, den die Unfallverursacherin leicht touchierte. Danach prallte sie mit einem ebenfalls entgegenkommenden VW Touran frontal zusammen. Am Steuer des VW saß ein 43-jähriger Mann aus Hessen.

Die 62-Jährige, die aus dem Landkreis Rhön-Grabfeld stammt, erlitt durch den Zusammenstoß so schwerwiegende Verletzungen, dass sie noch im Fahrzeug verstarb. Der 43-Jährige musste von Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr befreit werden. Nach einer Erstversorgung durch den Notarzt lieferte ein Rettungshubschrauber den schwerverletzten Mann in ein Krankenhaus ein.

Nach dem Unfall war die B279 komplett für den Verkehr gesperrt. Derzeit wird damit gerechnet, dass die Sperre noch mindestens eine Stunde bestehen bleibt.Vor Ort waren etwa 30 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Wegfurt, Schönau, Bischofsheim und Bad Neustadt eingesetzt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Identität  des toten Mädchens aus Fulda steht eindeutig fest

Obduktion ergibt eindeutige Hinweise auf Ertrinken der zweijährigen Timnit aus Fulda
Identität  des toten Mädchens aus Fulda steht eindeutig fest

Beim Schnee räumen: Frau in Metzlos-Gehaag von Pkw eingeklemmt

29-Jährige wird am Freitagmorgen in Grebenhainer  Ortsteil schwer verletzt
Beim Schnee räumen: Frau in Metzlos-Gehaag von Pkw eingeklemmt

Helferinnen und Helfer für Corona-Impfzentrum gesucht

Der Landkreis Fulda sucht medizinisches Fachpersonal für das geplante Corona-Impfzentrum in der Waideshalle des Tagungs- und Kongresshotels Esperanto.
Helferinnen und Helfer für Corona-Impfzentrum gesucht

67 Schüler an Fuldaer Rabanus-Maurus-Schule in Corona-Quarantäne

Halbe Jahrgangsstufe 12 des Fuldaer Gymnasiums ist betroffen
67 Schüler an Fuldaer Rabanus-Maurus-Schule in Corona-Quarantäne

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.