62-jähriger Fuldaerin die Handtasche geraubt

Foto: kartensicherheit.de
+
Foto: kartensicherheit.de

Täter bedrängte die Frau in Fulda vor ihrer Haustür und klaute ihr die Handtasche. Ein Teil der geraubten Sachen wurde kurz darauf wiedergefunden.

Fulda. Einer 62-jährigen Frau wurde am späten Donnerstagnachmittag, 20. Oktober, gegen 17.40 Uhr, die Handtaschegeraubt. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei kam die Frau vom Einkaufen und wollte ihre Wohnung inder Friedrich-Stengel-Straße betreten. Als sie die Haustür aufgeschlossen hatte, trat ein unbekannter Mann von hinten an sie heran und drängte sie im Haus die Kellertreppe hinunter. Dort entriss er ihr die Handtasche und flüchtete zuFuß über den "Gallasiniring" in Richtung "Am Kleegarten". Ein Teil der geraubten Sachen wurde von einer Passantin aufeinem Verbindungsweg zwischen den beiden Straßen aufgefunden, darunter die Geldbörse samt Inhalt. Von dem Räuber ist lediglich bekannt, dass er etwa 40-50 Jahre alt und etwa 170 Zentimeter groß sein soll.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kontrolle der Poser- und Tunerszene

Lärmbelästigungen durch meist unzulässige Veränderungen an getunten Autos sind immer wieder Grund für Bürgerbeschwerden. Aus diesem Grund führte die Polizeidirektion …
Kontrolle der Poser- und Tunerszene

Hessenweiter Aktionstag zur Glücksspielsucht am 30. September

In dreizehn hessischen Städten soll auf die Risiken von Glücksspielen aufmerksam gemacht werden.
Hessenweiter Aktionstag zur Glücksspielsucht am 30. September

Koordinierendes Haus mit Zuversicht in der Pandemie

Landtagsabgeordneter Thomas Hering am Klinikum Fulda.
Koordinierendes Haus mit Zuversicht in der Pandemie

Unparteiische Dritte: Zwei neue Schiedspersonen in Poppenhausen

Das Poppenhausener Schiedsamt ist grundsätzlich nicht allzu überlastet. Zum einen sind hier Streitigkeiten untereinander nicht nennenswert ausgeprägt, zum anderen lassen …
Unparteiische Dritte: Zwei neue Schiedspersonen in Poppenhausen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.