77-Jährige wird bei Unfall an "Schwedenschwanze" schwer verletzt

+

Autofahrerin aus Wildflecken kommt mit Pkw von der Fahrbahn ab und prallt gegen Wasserdurchlass

Gersfeld - Auf der Bundesstraße 279 zwischen Gersfeld (Rhön) und der "Schwedenschanze" (Landesgrenze Bayern) hat sich am Mittwochvormittag ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem eine 77-Jährige schwer verletzt wurde. Nach ersten vorläufigen Erkenntnissen befuhr die Frau aus der Gemeinde Wildflecken (Unterfranken)  alleine, mit ihrem Pkw die Bundesstraße von Gersfeld, in Richtung Landesgrenze. Aus bislang ungeklärter Ursache kam sie auf dem Steigungsstück nach links von der Fahrbahn ab und stieß im Straßengraben gegen einen Wasserdurchlass.

Hierbei wurde ihr Fiat so schwer beschädigt, dass die eingeklemmte 77-Jährige von der Feuerwehr Gersfeld mittels Rettungsspreizgerät aus dem Auto geborgen werden musste. Von einem Rettungstransportwagen wurde sie in ein Krankenhaus transportiert. Ebenfalls vor Ort war ein Rettungshubschrauber sowie die Straßenmeisterei Gersfeld. Der Sachschaden am Pkw beträgt rund 6.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Polizeieinsatz in Großenlüder: 67-jährige Frau leblos in Wohnung gefunden

69-jähriger Ehemann im Krankenhaus / Hintergründe sind noch völlig unklar  
Polizeieinsatz in Großenlüder: 67-jährige Frau leblos in Wohnung gefunden

Hygieneauflagen nicht erfüllt: Zeltlager in einem Feriendorf bei Herbstein unterbunden

Vorschriften des Gesundheitsamtes Vogelsbergkreis vom Veranstalter nicht erfüllt
Hygieneauflagen nicht erfüllt: Zeltlager in einem Feriendorf bei Herbstein unterbunden

Ab 17. August in Hessen: Kostenfreie Corona-Tests für Erzieher und  Tagespflegepersonen

Angebot gilt bis zum 8. Oktober
Ab 17. August in Hessen: Kostenfreie Corona-Tests für Erzieher und  Tagespflegepersonen

Hochrangiger Marineoffizier vor NATO-Posten auf Heimatbesuch in Osthessen

Fregattenkapitän Christian Meister bei Fuldas Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld
Hochrangiger Marineoffizier vor NATO-Posten auf Heimatbesuch in Osthessen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.