8-jähriger Melvin wohlbehalten durch die Polizei aufgefunden

+

Melvin Luca Weiß wird immer noch vermisst.

Fulda - Der seit dem frühen Mittwochabend (02.12.) als vermisst gemeldete Melvin, konnte nach intensiven Such- und Ermittlungsmaßnahmen am heutigen Abend, gegen 19 Uhr, wohlbehalten an einer Wohnanschrift im Bereich Medebach (Nordrhein-Westfalen) - bei einer Bekannten der Familie des Vermissten - durch die Polizei aufgefundenen werden. Der Junge wird dem Jugendamt in Obhut gegeben.

Die genauen Hintergründe und Umstände des Verschwindens sind derzeit noch unklar und Bestandteil der weiteren polizeilichen Ermittlungen.

Die osthessische Polizei bedankt sich bei der Bevölkerung und den Medien für die Unterstützung im Zuge der Öffentlichkeitsfahndung nach dem vermissten Jungen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Pro und Contra: Tattoos oder keine Tattoos?

Antonia Schmidt und Christopher Göbel diskutieren über das Thema Tattoos.
Pro und Contra: Tattoos oder keine Tattoos?

Geflügelpest in Freiensteinau: Tiere müssen getötet werden 

Nach Entscheid des Verwaltungsgerichtshofs sind rechtliche Möglichkeiten des Tierhalters erschöpft
Geflügelpest in Freiensteinau: Tiere müssen getötet werden 

75 Jahre Caritas

Die „Caritas“ in Fulda prägt seit 75 Jahren die soziale Landschaft. Wegen der Corona-Pandemie sind Feierlichkeiten nicht möglich.
75 Jahre Caritas

Für eine gesunde Pflanze: Familie Kersten steht für nachhaltige Landwirtschaft

Die Bauernfamilie Kersten aus Maberzell steht für nachhaltige Landwirtschaft und möchte für gesunde Pflanzen aus der Region sorgen.
Für eine gesunde Pflanze: Familie Kersten steht für nachhaltige Landwirtschaft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.