81-jähriger übersieht Radfahrer

+

Gersfeld. Ein Rentner un gehobenen Alter übersah gestern Mittag auf der L3396 einen Radfahrer. Das Auto fuhr diesen an.

Gersfeld. Ein 81 jähriger Pkw-Fahrer aus Gersfeld/Mosbach fuhr am Sonntagnachmittag gegen 11.35 Uhr von Mosbach in Richtung Gersfeld. Auf der L 3396 übersah der Mann einen 54 jährigen Fahrradfahrer, der in der gleichen Richtung fuhr. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der Radfahrer auf die Motorhaube des Fahrzeugs geladen wurde. Nachdem der Radfahrer gegen die Windschutzscheibe geprallt war, wurde er auf die Fahrbahn zurückgeworfen, wo er schwer verletzt liegenblieb.

Der Radfahrer wurde in das Klinikum Fulda stationär eingeliefert. Es entstand Sachschaden, der von der Polizei insgesamt auf 4500 Euro geschätzt wird.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Zeugen nach Raub im Bahnhof Fulda gesucht
Fulda

Zeugen nach Raub im Bahnhof Fulda gesucht

Opfer eines Raubes im Bahnhof Fulda wurde gestern Vormittag (19.10.) gegen 11 Uhr eine 74-jährige Frau aus Seligenstadt.
Zeugen nach Raub im Bahnhof Fulda gesucht
Zwei Haftbefehle: Eine Festnahme nach Verkehrsunfall
Fulda

Zwei Haftbefehle: Eine Festnahme nach Verkehrsunfall

Ein Leichtverletzter, mindestens 5.000 Euro Sachschaden und eine Festnahme lautet die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der A 7 bei Fulda.
Zwei Haftbefehle: Eine Festnahme nach Verkehrsunfall
Pro & contra: Rauchverbot im eigenen Auto?
Fulda

Pro & contra: Rauchverbot im eigenen Auto?

Rauchen im Auto soll zukünftig verboten sein, wenn Kindern anwesend sind - Christopher Göbel und Sabine Grebe sind sich uneinig, ob das sinnvoll ist.
Pro & contra: Rauchverbot im eigenen Auto?
„Superkraft“-Charity mit 250 Gästen erbringt 12.000 Euro<br/> 
Fulda

„Superkraft“-Charity mit 250 Gästen erbringt 12.000 Euro
 

Mit einer riesigen Resonanz - und das in mehrfacher Hinsicht - konnte jetzt das diesjährige „Superkraft“-Event mit Übergabe der Schecks abgeschlossen werden. Insgesamt …
„Superkraft“-Charity mit 250 Gästen erbringt 12.000 Euro
 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.