81-jähriger übersieht Radfahrer

+

Gersfeld. Ein Rentner un gehobenen Alter übersah gestern Mittag auf der L3396 einen Radfahrer. Das Auto fuhr diesen an.

Gersfeld. Ein 81 jähriger Pkw-Fahrer aus Gersfeld/Mosbach fuhr am Sonntagnachmittag gegen 11.35 Uhr von Mosbach in Richtung Gersfeld. Auf der L 3396 übersah der Mann einen 54 jährigen Fahrradfahrer, der in der gleichen Richtung fuhr. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der Radfahrer auf die Motorhaube des Fahrzeugs geladen wurde. Nachdem der Radfahrer gegen die Windschutzscheibe geprallt war, wurde er auf die Fahrbahn zurückgeworfen, wo er schwer verletzt liegenblieb.

Der Radfahrer wurde in das Klinikum Fulda stationär eingeliefert. Es entstand Sachschaden, der von der Polizei insgesamt auf 4500 Euro geschätzt wird.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schwerer Motorradunfall B276 zwischen Schotten und Gedern

Ein 26-jähiger Kawasaki-Fahrer aus Würzburg befuhr am Sonntagnachmittag gegen 15.25 Uhr die B 276 aus Gedern kommend in Richtung Schotten.
Schwerer Motorradunfall B276 zwischen Schotten und Gedern

Selfies als Hobby: Ganz nah an den Promis

Andy von Keitz aus Fulda liebt es, Fotos mit Politikern und anderen zu machen. Dafür reist er viel herum.
Selfies als Hobby: Ganz nah an den Promis

Verkehrsunfall durch alkoholisierten Fahrer - hoher Sachschaden

Ein Gesamtsachschaden in Höhe von 13.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Sonntag, dem 25. August, gegen 4.45 Uhr in Fulda in der Forststraße Höhe Hausnummer …
Verkehrsunfall durch alkoholisierten Fahrer - hoher Sachschaden

Verkehrsunfall mit schwerverletzter Radfahrerin in Fulda

Eine schwerverletzte Radfahrerin und ein Gesamtsachschaden in Höhe von 1000,- ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Samstag, 24. August, 19 Uhr in Fulda in der …
Verkehrsunfall mit schwerverletzter Radfahrerin in Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.