8.200 Euro Sachschaden: Alkoholisierter 44-Jähriger verliert Kontrolle über sein Auto

Heute kam es zu einem Unfall auf der B 27. Ein alkoholisierter Autofahrer verlor die Kontrolle über seinen Wagen.

Bronnzell - Ein 44-jähriger Ford-Fahrer aus der Gemeinde Bad Salzschlirf befuhr am Sonntag, 17. Dezember, gegen 11.59 Uhr die B 27, von Eichenzell kommend, in Richtung Bronnzeller Kreisel.

 Infolge nicht angepasster Geschwindigkeit und des erheblichen Genusses alkoholischer Getränke streifte der Ford-Fahrer beim Fahrstreifenwechsel vom linken auf den rechten Fahrstreifen den Audi eines 67-Jährigen aus der Gemeinde Eichenzell.

Der Ford-Fahrer verlor dadurch die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte in die Leitplanken. Hierdurch wurde der Ford-Fahrer leicht verletzt. An den beiden Pkw sowie an der Schutzplanke entstand ein Sachschaden in Höhe von 8.200 Euro. Bei dem erheblich alkoholisierten Ford-Fahrer wurde eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein sichergestellt.

Rubriklistenbild: © Marco2811 - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Immer ein offenes Ohr: André Fleck ist „Ausbilder des Jahres 2018“

Der Edekaner André Fleck aus Hofbieber ist kürzlich zum Ausbilder des Jahres 2018 gekürt worden.
Immer ein offenes Ohr: André Fleck ist „Ausbilder des Jahres 2018“

Klartext: Über alle Ma(a)ßen

Redakteur Christopher Göbel denkt über den Fall Maaßen, die damit verbundenen Spitzenpolitiker und die allgemeine Glaubwürdigkeit der Politik nach.
Klartext: Über alle Ma(a)ßen

Wegen Vorfahrtnahme: Zwei kaputte Autos in Hosenfeld

Zu einem Unfall kam es am Freitagabend in Hosenfeld. Beteiligt waren zwei Wagen. Eine Frau wurde leicht verletzt.
Wegen Vorfahrtnahme: Zwei kaputte Autos in Hosenfeld

Mit zwei Schlägen: Landrat Bernd Woide eröffnet das Esperanto-Oktoberfest

Heute wurde das Esperanto-Oktoberfest feierlich mit zwei Schlägen eröffnet.
Mit zwei Schlägen: Landrat Bernd Woide eröffnet das Esperanto-Oktoberfest

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.