87-jährige Audi-Fahrerin verwechselt Gas und Bremse

Eine 87-jährige Audi-Fahrerin wurde bei einem Unfall am gestrigen Freitag schwer verletzt. Sie verwechselte vermutlich Gas und Bremse ihres Wagens.

Petersberg - Am Freitag, 15. November, um 13:39 Uhr ereignete sich in Petersberg, in der Rabanus-Maurus-Straße 54 ein Verkehrsunfall, bei dem die 87-jährige Unfallverursacherin schwer verletzt wurde und ein Sachschaden in Höhe von insgesamt 15.500 Euro entstand.

Die 87-jährige Audi-Fahrerin aus Fulda befuhr hinter drei vor ihr fahrenden Fahrzeugen die Rabanus-Maurus-Straße in Richtung Petersberger Straße. Aus Unachtsamkeit erkannte sie die Verkehrssituation zu spät, dass die Fahrzeuge vor ihr verkehrsbedingt abbremsen mussten. Vermutlich verwechselte sie dann auch noch Gas und Bremse (Automatikfahrzeug) und fuhr ungebremst auf das vor ihr stehende Fahrzeug auf.

Durch den Aufprall wurde die 87-jährige Unfallverursacherin so schwer verletzt, dass sie stationär im Klinikum Fulda aufgenommen wurde. Die anderen Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zwei spektakuläre Unfälle in  Löschenrod und Fulda

In beiden Fällen flüchten die verursachenden Fahrer / Straßenverkehrsgefährdung
Zwei spektakuläre Unfälle in  Löschenrod und Fulda

Söder und Seehofer: Der eine kann's, der andere kann's nicht (mehr)

Klartext-Kommentar von "Fulda aktuell"-Redaktionsleiter Bertram Lenz zu zwei Männern aus der CSU
Söder und Seehofer: Der eine kann's, der andere kann's nicht (mehr)

Frisch, modern und elegant: "Hochstift" mit neuen Etiketten                       

Einzelne Sorten sind nun klar unterscheidbar und erkennbar / Unverwechselbarer Geschmack ist geblieben
Frisch, modern und elegant: "Hochstift" mit neuen Etiketten                       

Nach Unfallschaden: Entschuldigung, aber fehlerhafte Handynummer

Polizei sucht Zeugen für Vorfall in der Nacht zum Samstag in Fulda
Nach Unfallschaden: Entschuldigung, aber fehlerhafte Handynummer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.